Frühstück: Zitronen-Amaranth-Granola, Knuspermüsli

35 Min leicht
( 7 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Amaranth-Flocken, alternativ Quinoa-Flocken 150 g
Haferflocken 150 g
Kerne, z. B. Sonnenblumen-, Kürbis-, Pinienkerne 85 g
Nüsse, z. B. Mandeln, Pekannüsse 150 g
Kokosraspeln 40 g
Bio-Zitronen 2 Stk.
Rosinen oder Datteln 100 g
Honig oder Ahornsirup 6 EL
Kokosöl 3 EL
Zimt 1 TL
Salz 1 Msp

Zubereitung

1.Die Schalen beider Zitronen abreiben und beiseite stellen. Datteln / Rosinen hacken und mit dem Zitronenabrieb mischen. Nüsse und Saaten grob hacken. Die trockenen Zutaten vermischen. In einem kleinen Topf Kokosöl erwärmen. Honig / Ahornsirup, Zimt und Zitronensaft einer Zitrone unterrühren.

2.Ein Backblech mit Backpapier belegen, mit etwas zusätzlichem Kokosöl bestreichen. Die trockenen Zutaten darauf verteilen und die flüssige Mischung darübergeben. Mit den Händen gut durchmischen und durchkneten. Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad ca. 15 - 20 Minuten backen, dabei aber alle 5 Minuten durchrühren, damit die Ränder nicht zu braun werden.

3.Dann die Trockenfrüchte und Zitronenzesten dazugeben. Weitere 5 - 8 Minuten rösten. Nach dem Backen das Granola auf dem Blech erkalten lassen und nicht durchrühren. Erst beim Abkühlen klebt das Müsli langsam zusammen. Anschließend in ein großes Glas mit Schraubverschluss füllen und aufbewahren.

4.Statt Zitronen kann man auch mal Bio-Orangen verwenden. Statt Zimt 1 Vanilleschote. Das Granola schmeckt pur oder mit Milch, über Joghurt etc... auch als Topping über ein Dessert.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Frühstück: Zitronen-Amaranth-Granola, Knuspermüsli“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 7 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Frühstück: Zitronen-Amaranth-Granola, Knuspermüsli“