Frikadellen a la kw110

20 Min leicht
( 21 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Rinderhack 750 g
Hackfleisch gemischt 250 g
Zwiebel 1 gross
Brötchen alt 1 Stk.
Parmesan 50 g
Senf mittelscharf 1 EL
Eier 2 Stk.
Petersilie TK 0,25 Päckchen
Schnittlauch tiefgefroren 0,25 Päckchen
Salz etwas
Pfeffer aus der Mühle etwas
Paprika edelsüß etwas
Chilipulver 2 Msp
Maggi 2 Spritzer
Knoblauchzehe 1

Zubereitung

1.Das Brötchen in Wasser einweichen und danach sehr gut ausdrücken. 50 g frischen Parmesan vom Stück runterreiben. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen, fein hacken.

2.Das Hack in eine Schüssel geben, mit den vorbereiteten und allen weiteren Zutaten einen geschmeidigen Fleischteig zubereiten. Nochmal gut abschmecken - wer mag kann auch gern einen zweiten Esslöffel Senf dazugeben - und für etwa 30 Min. in den Kühlschrank stellen.

3.Hack wieder aus dem Kühlschrank nehmen und mit angefeuchteten Händen ca. 20 Frikadellen formen. Etwas Bratfett in einer Pfanne erhitzen und die Frikadellen von beiden Seiten gut anbraten, bis sie eine schöne Farbe haben. Danach noch bei reduzierter Hitze eine kurze Weile fertig garen - aber nicht zu lange, dann bleiben sie von innen noch ganz saftig.

4.Dazu schmeckt natürlich alles! Salzkartoffeln und Gemüse, Kartoffel- oder Nudelsalat, Pommes etc. Guten Appetit und viel Spass beim Nachkochen.

5.TIP: Bei der Menge - oder mehr - arbeite ich immer mit 2 oder 3 Pfannen. Sie schmecken einfach besser, wenn in der Pfanne vorher nicht schon eine Runde Frikadellen gebraten wurde.

6.Danke für die Hinweise in den Kommentaren. Natürlich nehme ich im Sommer frische Kräuter aus dem Garten. Zu Maggi: das ist halt Liebstöckel und kann im Sommer auch frisch genommen werden. Sojasossen schmeckt einfach anders...

7.Auf den Foto serviert mit Salzkartoffeln und Rosenkohl

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Frikadellen a la kw110“

Rezept bewerten:
4,62 von 5 Sternen bei 21 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Frikadellen a la kw110“