selbstgemachte Fischfrikadellen

50 Min leicht
( 23 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Seelachsfilet 600 gr.
alte Brötchen 2
Eier 2
Zwiebel normal groß 1
glatte Petersilie 1 Bund
Fischgewürz 1 TL
Salz, Pfeffer etwas

Zubereitung

1.Das Seelachsfilet in einer Küchenmaschine fein pürieren.

2.Die Brötchen vom Vortag in Wasser einweichen.

3.Die Zwiebel und die Petersilie ganz fein hacken und in einer Pfanne mit Öl kurz andünsten, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

4.Die Brötchen gut ausdrücken und mit den anderen Zutaten wie pürierten Fisch, Gewürze, Eier, Zwiebel und Petersilie in eine Schüssel geben und zu einem Teig verrühren.

5.Dann kann es ans formen der Fischfrikadellen gehen. Damit sie schön rund werden kann man auch zur Hilfe eine Tasse oder einen runden kleinen Backring verwenden.

6.Dann die Fischfrikadellen noch für ein paar Minuten in den Kühlschrank stellen oder kurz ins Gefrierfach.

7.Dann panieren und in einer geölten Pfanne die Fischfrikadellen goldbraun braten. Dazu gab es Bratkartoffeln, Kartoffelsalat ist auch sehr fein dazu.

8.Bilder sind hochgeladen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „selbstgemachte Fischfrikadellen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 23 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„selbstgemachte Fischfrikadellen“