Eierlikör à la Biggi

leicht
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Eigelb (Klasse L) 7 Stück
Puderzucker 175 Gramm
Vanillepudding 1 Paket
Vanilleschote (nur das Mark) 1 Stück
Kondensmilch (10 %) 300 ml
reiner Alkohol 90+ % aus der Apotheke 200 ml
Schlagsahne 30 % Fett 300 ml.
oder ersatzweise etwas
Weinbrand oder anderes alkoholhaltiges Getränk nach Wahl 500 ml.

Zubereitung

Vorwort

1.Einen wohlschmeckenden Eierlikör selber herzustellen ist gar nicht schwierig, denn es ist keine Hexenküche die man hierzu braucht.:). Brauchen tut man sehr frische Eier und z.b. Woodka oder Weinbrand oder wie ich es mache 90+ %igen reinen Alkohol aus der Apotheke. Wenn der Eierlikör in hübsche Flaschen abgefüllt wird- ist er immer ein schönes Gastgeschenk- oder Mitbringsel mal eben so zwischendurch. Auf jedenfall ist selbst gemachter Eierlikör mindestens einen Monat haltbar- im Kühlschrank aufbewahren ist zwar der sicherste Weg- jedoch - mein Eierlikör ist recht dickflüssig- und aufgrund dessen das ich mit reinem Alkohohl arbeite- ist das nicht notwendig. Auch habe ich meinen Eierlikör auch nach längerer Aufbewahrungszeit noch getrunken ohne bleibende Schäden :) oder Nebenwirkungen !!! Das ist aber lediglich ein Erfahrungswert- den ich ganz bewusst erproben wollte. Meistens wird er garnicht so ALT :)

Zubereitung

2.Beginnen wir nun den Eierlikör herzustellen- hierfür werden zunächst die Eier getrennt und in einem Gefäss gesammelt. Die Eiweisse bitte abgedeckt in den Kühlschrank zurück.

3.Puderzucker geben wir gesiebt in eine Metallschüssel . Eigelb und Puderzucker mit den Quirlen des Handrührers 5-7 Minuten cremig rühren.

4.Nun wird die Vanilleschote längst eingeschnitten und das Mark ausgekratzt. Mit dem Puddingpulver das mit etwas Kondensmilch glattgerührt wurde vermengen und ordentlich unterrühren. Nehmen sie hierfür am Besten einen Schneebesen.

5.Nun zunächst die Kondensmilch, danach den Alkohol (oder andere alkoholhaltige Flüssigkeit wie z.b. Weinbrand- Rum- Woodka) in dünnem Strahl unter Rühren zugießen.

6.Stellen sie nun den Eierlikör für ca. 3-4 Stunden kalt. Gelegentlich zwischendurch umrühren. Den entstandenen Schaum vom Eierlikör abschöpfen und z.b. unter einen gerade frisch gekochten Pudding heben. Den mittlerweile fertigen Eierlikör in 0,5 Liter Flaschen abfüllen und in den Kühlschrank stellen.

TIPP

7.Zu verarbeitende Eier sollten ganz frisch d.h. nicht älter als eine Woche sein. Um eine gewisse Sicherheit bzgl. der rohen Eigelbe zu gewährleisten kann man diese z.b. im Sommer sicherheitshalber auch sofort nach dem trennen mit dem reinen Alkohol verrühren. Nach ca. drei Tagen sind alle eventuellen Keime abgetötet. So eine alte Weisheit der älreren Generation..... Erst dann würde man alle anderen Zutaten hinzufügen.....

8.Das abgetrennte übrig gebliebene Eiweiss bietet sich für Baiser und Marshmallow an. Rezepte in meinem KB.

9.Die verwendete Kondensmilch macht den Eierlikör sehr cremig. Wenn sie also etwas flüssigere Liköre wünschen einfach etwas mehr Sahne hinzufügen. Eierlikör setzt sich mit der Zeit ein wenig ab und das ist auch ganz normal- einfach vor Gebrauch 30 Minuten in Zimmertemperatur stellen und gut durchschütteln.

10.Ein wenig Kaffee - Eis- Orangensaft- Nelke- Zimt- Muskat oder Tonkabohne wie auch geschmolzene Schokolade und Obst geben dem Eierlikör eine besondere Note.. Einfach ausprobieren.

Guten Appetit und kulinarische Grüsse eure Biggi ♥

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Eierlikör à la Biggi“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Eierlikör à la Biggi“