Französische Zwiebelsuppe

45 Min leicht
( 19 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Zwiebeln 8 Stück
Knoblauchzehe 2 Stück
Kümmel gemahlen 1 Teelöffel
Ingwer gehackt 1 Teelöffel
Pfeffer aus der Mühle schwarz 1 Prise
Cognac 100 ml
Rotwein 700 ml
Rinderbrühe 600 ml
Petersilie 1 Bund
Butter 3 Esslöffel
Meersalz aus der Mühle 4 Prise
Emmentaler gerieben 200 gr.
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
390 (93)
Eiweiß
3,7 g
Kohlenhydrate
1,3 g
Fett
3,8 g

Zubereitung

1.Den Backofen auf 180° Ober-Unterhitze vorheizen. Die Zwiebeln schälen und in grobe Stücke zerteilen. Die Knoblauchzehen schälen und in feine Scheiben schneiden. 2 Esslöffel Butter in einen Topf geben und die Zwiebeln darin andünsten und mit etwas Zucker karamellisieren. Mit Pfeffer und Kümmel würzen. Kurz bevor die Zwiebeln anfangen braun zu werden den Knoblauch und den Ingwer zugeben und kurz mitrösten. Jetzt mit dem Cognac ablöschen und nach ca. einer Minute mit etwas Rotwein aufgiesen. Wenn die Sauce einreduziert wird die Rinderbrühe und die Petersilie dazugegeben und alles kurz aufkochen lassen.

2.4 Scheiben Toastbrot nur hell antoasten, mit dem Rest Butter bestreichen und etwas Meersalz darüber streuen. Die Suppe mit den Zwiebeln in 4 ofenfeste SSchüsseln geben, die Toastbrotscheiben darauflegen, mit je einem Schuß Rotwein tränken und dann den Käse darauf verteilen. Ab damit in den Backfen und goldbraun überbacken. Sofort heiß servieren. Guten Appetit!

3.P.S.: Wers gemerkt hat, für den Koch bleibt von dem Rotwein fast 3/4 übrig. Viel Spaß beim Kochen!

Auch lecker

Kommentare zu „Französische Zwiebelsuppe“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 19 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Französische Zwiebelsuppe“