Kartoffeln: Kartoffelspieße mit Knusperzwiebeln

Rezept: Kartoffeln: Kartoffelspieße mit Knusperzwiebeln
ohne Bauchfleisch auch was für die Grünzeugfutterer
ohne Bauchfleisch auch was für die Grünzeugfutterer
02:45
9
300
2
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept favorisieren
ZUTATEN
Die Spieße
4 Stück
Kartoffeln festkochend
1 Stück
Zucchino
4 Stück
Champignons braun
4 Stück
kleine Tomaten
2 Scheiben
geräucherter Bauch 1cm
2 Esslöffel
Olivenöl extra vergine
Die Marinade
2 Esslöffel
Olivenöl extra vergine
1 Teelöffel
Paprikapulver edelsüß
0,5 Teelöffel
Pfeffer aus der Mühle schwarz
1 Teelöffel
getrocknete Kräutermischung
2 Stück
Knoblauchzehen gehackt
1 Prise
Salz
Die Knusperzwiebeln
2 Stück
Zwiebeln frisch nund groß
2 Esslöffel
Kartoffelmehl
1 Prise
Salz
1 Teelöffel
Paprikapulver edelsüß
5 Esslöffel
Rapsöl
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
13.02.2018
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
3027 (723)
Eiweiß
1,1 g
Kohlenhydrate
16,4 g
Fett
73,7 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Kartoffeln: Kartoffelspieße mit Knusperzwiebeln

ZUBEREITUNG
Kartoffeln: Kartoffelspieße mit Knusperzwiebeln

Die Kartoffelspieße
1
Die Kartoffeln - sie sollten gleich groß und länglich sein - weich kochen, das Wasser abgießen und die Kartoffeln etwas ausdampfen lassen. Dann schälen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.
2
Pilze säubern, halbieren und Zucchino in 1 cm dicke Scheiben schneiden.
3
Den Bauchspeck von der Schwarte befreien und in mundgerechte Stücke schneiden.
4
2 Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Bauchspeck darin kross braten, herausnehmen und auf die Seite stellen. Nun im gleichen Fett die Zucchioscheiben und die halben Champignon nacheinander anbraten. Ebenfalls aus der Pfanne nehmen, die Temperatur zurück nehmen und die Tomaten darin schwenken, bis die Haut etwas schrumelig wird.
5
Nun abwechseld auf Schaschlikspieße Kartoffelscheiben, Speck, Zucchinoscheiben, Pilze und Tomaten aufstecken. Aus den oben angegebenen Mengen erhält man vier Spieße. Diese nun in eine Auflaufform legen.
Die Marinade
6
Den Knoblauch schälen und sehr fein würfeln. Öl mit Pfeffer, Paprikapulver und der getrockente Kräutermischung (Rosmarin, Thymian, Petersilie, Salbei, Maggikraut, Basilikum - alles aus eigenem Anbau) verrühren, den Knoblauch dazu geben und das Ganze über den Spießen verteilen. Abdecken und ca. 2 Stunden durchziehen lassen.
7
Das Rohr auf 180° C vorheizen. Die Spieße einmal wenden, damit der Knoblauch nach unten zu liegen kommt und nicht verbrennt. Dann wieder abdecken und ca. 30 Minuten garen lassen.
Die Knusperzwiebeln
8
Die Zwiebeln schälen, halbieren und von der Seite her in halbe Ringe schneiden. Die Ringe in einer Schüssel mit 2 Esslöffel Kartoffelmehl, einer Pries Salz und 1 Teelöffel Paprikapulver gut vermengen.
9
In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Zwiebelringe darin langsam bräunen lassen. Dabei die Hitze zurück nehmen und die Zwiebeln vor dem Wenden ca. 1 - 2 Minuten ansetzen lassen. Mit zwei Gabeln, wie bei Kaiserschmarrn die Zwiebeln immer mal auseinander ziehen. Fertig sind sie, wenn sie kross gebraten sind und eine hellbraune Farbe angenommen haben.
Das Finish
10
Die Spieße abdecken, leicht salzen und die letzten 5 Minuten unter dem Grill bräunen lasssen. Die Knusperzwiebeln auf ein Küchenkrepp geben, damit das überschüssige Fett aufgesogen wird.
11
Die Spieße mit den Zwiebeln auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit Grünem Salat servieren.

KOMMENTARE
Kartoffeln: Kartoffelspieße mit Knusperzwiebeln

Benutzerbild von federkiel
   federkiel
Schon deine Knusperzwiebeln haben es mir angetan. Was soll ich denn nun noch zu den tollen Spießen sagen, außer "HUNGER". Ganz liebe Grüße von Gabi
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
ich schliesse mich hier einfach mal an !!! Sehr ausbalanciert und sicher sehr sehr sehr schmackhaft. Schau immer wieder gerne in dein KB liebe Anne . GLG Biggi ♥
Benutzerbild von Dreamcoon
   Dreamcoon
Sieht super aus.Für mich genau richtig.Klasse Idee. LG Brigitte
Benutzerbild von Kuechen-Chefin
   Kuechen-Chefin
Wow das schaut sehr lecker aus. Viele liebe Grüße Andrea
Benutzerbild von mischling
   mischling
Da hast du ja wieder was köstliches gezaubert. Schon beim Anblick bekomme ich grossen Appetit. Da ist wirklich alles dabei, was ich mag. VLG Ingrid

Um das Rezept "Kartoffeln: Kartoffelspieße mit Knusperzwiebeln" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung