Gigot d' agneau

4 Std 15 Min leicht
( 78 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Lammkeule 1600 Gramm
Tomaten Strauchtomate 400 Gramm
Zwiebeln frisch 300 Gramm
Paprikaschote rot 1 Stück
Paprikaschote gelb 1 Stück
Paprikaschote grün 1 Stück
Knoblauchzehen 3 Stück
Pfifferlinge frisch 150 Gramm
Thymian 1 TL
Rotwein trocken 300 ml
Lammfond 300 ml
Oliven schwarz entsteint 85 Gramm
Lorbeerblätter 4 Stück
Ingwer frisch 50 Gramm
Flor de Atlântico 1 EL
Drillinge 500 Gramm
Butterschmalz, Salz, Pfeffer, Harissa, Petersilie, Olivenöl etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
523 (125)
Eiweiß
8,5 g
Kohlenhydrate
3,9 g
Fett
7,7 g

Zubereitung

1.Fleisch abwaschen und parieren. Wer möchte, kann es in einer Pfanne rundherum kräftig anbraten. Ist aber nicht nötig, da die Sauce so wesentlich kräftiger wird, das Fleisch aber trockener.

2.Tomaten waschen und von den Stielen befreien. Je nach Größe halbieren oder vierteln. Wen die Haut stört, der gibt die Tomaten in eine Schüssel und übergießt sie mit reichlich kochendem Wasser. Nach 1 Minute läßt sich die Haut gut abziehen. Die Tomaten sollten dafür nicht zu reif sein.

3.Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden (längs halbieren, auf die Schnittfläche legen und wiederum längs in dünne Scheiben schneiden).

4.Knoblauch schälen und pressen oder hacken. Ingwer schälen und reiben oder in 4 Teile schneiden, um sie vor dem Servieren herausnehmen zu können. Paprikaschoten waschen und den Stielansatz keilförmig herausschneiden. Längs halbieren, dann vierteln. Das helle Innere (Plazentarleisten) entfernen. Noch einmal längs achteln und dann quer in 3 cm lange Stücke schneiden. Pfifferlinge wie gewohnt mit Küchenpapier abreiben oder mit einer speziellen Pilzbürste putzen. Unerwünschte Teile ggf. wegschneiden. Kartoffeln schälen und mit Wasser bedecken, damit sie nicht braun werden.

5.Backofen ggf. vorheizen auf 160 Grad (Heißluft 140 °). Pfifferlinge, Knoblauch und Zwiebeln mit etwas Olivenöl anbraten. Nach 5 Minuten die Paprikastückchen zugeben und etwa 3 Minuten mitbraten.

6.Kasserolle von innen mit Olivenöl einreiben. Fleisch rundherum mit Olivenöl und Flor de Atlântico (portugiesisches Meersalz mit Kräutern), Salz und Pfeffer einreiben. In die Kasserolle legen. Pfanneninhalt, Oliven, Lorbeerblätter, Ingwer und Thymian ebenfalls in die Kasserolle geben. Lammfond und Rotwein mit ½ TL Harissa (Vorsicht, sehr scharf!) und 1 TL normalem Salz vermischen und angiessen.

7.Die Kasserolle mit geschlossenem Deckel für 135 Minuten in den Backofen geben. Dann für die letzten 45 Minuten die Kartoffeln in den Sud geben und ohne Deckel weiter garen. Bei einer Kerntemperatur von 70 Grad ist die Lammkeule medium gegart. Ich hatte Gäste, die Fleisch nur durchgebraten essen. Deshalb lag die Kerntemperatur meiner Keule (siehe Fotos) bei 86 Grad.

8.Die Lammkeule – wenn sie nicht durchgebraten ist – noch etwa 10 Minuten im abgeschalteten Ofen bei leicht geöffneter Backofentür ruhen lassen, dam it sich der Fleischsaft gleichmäßig verteilen kann. Dann die Sauce abschmecken, ggf. andicken, Ingwerstüchen und Lorbeerblätter entfernen, Fleisch aufschneiden und mit etwas Petersilie garniert servieren.

9.Wer die Kartoffeln nicht in die Sauce geben möchte, kann auch Backofenkartoffeln (in Alufolie gewickelt mit Schale) dazu reichen. Das Gericht läßt sich gut vorbereiten, so dass man sich um seine Gäste kümmern kann.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gigot d' agneau“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 78 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gigot d' agneau“