Französische Zwiebelsuppe

leicht
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Gemüsezwiebeln ca. 1Kg 2
Butter 2 EL
Mehl 1 EL
Weißwein ( Hier: Rivana feinherb ) 250 ml
Rinderbrühe ( 5 TL instant ) 1250 ml
Thymian 2 Stiele
Lorbeerblätter 2
grobes Meersalz aus der Mühle 4 kräftige Prisen
bunter Pfeffer aus der Mühle 4 kräftige Prisen
Bergkäse 4 EL
Zwiebelbaguette 8 Scheiben
Petersilie zum Garnieren 4 Blättchen

Zubereitung

Gemüsezwiebeln schälen und in dünne Scheiben schneiden ( Hier: Mit der Brot-maschine ! ). Butter ( 2 EL ) in einem großen Topf erhitzen, die geschnittenen Ge-müsezwiebeln zugeben und ca. 10 – 15 Minuten andünsten/anbraten. Es sollten dabei Röststoffe am Topfboden entstehen. Mit dem Mehl ( 1EL ) bestreuen, mit Weißwein ( 250 ml ) ablöschen und alles einige Zeit einkochen lassen. Mit der Rinderbrühe ( 1250 ml ) angießen, Thymian ( 2 Zweige ), Lorbeerblätter ( 2 Stück ), grobes Meersalz aus der Mühle ( 4 kräftige Prisen ) und bunten Pfeffer aus der Mühle ( 4 kräftige Prisen ) zugeben und alles ca. 20 Minuten mit Deckel köcheln/kochen lassen. Bergkäse ( 4 EL ) frisch reiben, auf 8 Zwiebelbaguette-Scheiben verteilen und im Backofen nacheinander jeweils 4 Stück bei 225 °C ca. 10 Minuten überbacken. Die französische Zwiebelsuppe auf 4 Bowles verteilen, jeweils 2 überbackene Zwiebelbagutte-Scheiben darauf legen, mit Petersilienblättchen garnieren und sofort heiß servieren. Zum Trinken dazu passt gut der benutzte Weißwein vom Kochen.

Auch lecker

Kommentare zu „Französische Zwiebelsuppe“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Französische Zwiebelsuppe“