Zwiebelrostbraten mit Bratkartoffeln

Rezept: Zwiebelrostbraten mit Bratkartoffeln
"schwäbische Art"
3
"schwäbische Art"
02:00
7
3399
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Für die Soße
500 g
Rinderknochen
400 ml
Rinderfond
200 ml
Rotwein
200 ml
Wasser
100 g
Karotte
100 g
Knollensellerie
1
Zwiebel
1 EL
Tomatenmark
1
Pimentkörner
1
Lorbeerblatt
1 EL
Rosmarin frisch
1 EL
Petersilie frisch
1 TL
Oregano
1 TL
Thymian
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 EL
Butter
Ffür die Bratkartoffeln
500 g
Kartoffeln festkochend
1 kleine
Zwiebel
etwas
Speckwürfel
1 EL
Petersilie frisch
etwas
Kümmel ganz
etwas
Rapsöl
Für die Zwiebeln
300 g
Zwiebeln
3 EL
Weinbrand
Prise
Zucker
Salz
Rapsöl
Für die Steaks
2 Stück
Rumpsteak
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Olivenöl
1
Rosmarinzweig
1
Knoblauchzehe
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
04.07.2014
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
326 (78)
Eiweiß
5,3 g
Kohlenhydrate
4,8 g
Fett
2,7 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Zwiebelrostbraten mit Bratkartoffeln

Laubfrösche

ZUBEREITUNG
Zwiebelrostbraten mit Bratkartoffeln

Zubereitung Soße
1
Die Knochen werden in Öl scharf angebraten und dann aus dem Topf genommen. Die am Boden des Topfes entstandenen Röstarmen mit etwas Wasser lösen und aufbewahren. Karotten sowie Zwiebel und Sellerie klein schneiden, in Öl anbraten(es sollen sich immer Röstaromen am Boden bilden). Tomatenmark zufügen und 1min mitrösten, jetzt immer etwas Wasser zugeben und umrühren bis sich die Aromen am Boden gelöst haben. Weiter anbraten bis sich wieder Aromen bilden, das ganze wie oben beschrieben 3-4 mal wiederholen. Jetzt mit dem Rotwein ablöschen. Alle Gewürze außer die Petersilie und den Rosmarin zugeben. Die Knochen, Rinderfond und das Wasser zugeben und die Soße einkochen.Mit Salz und Pfeffer würzen. Kurz vor Ende wenn die Soße um den Wasser Anteil reduziert ist, werden Petersilie und Rosmarin in den Topf gegeben. Noch für kurze Zeit(ca. 5min) köcheln lassen, um dann die Soße durch ein Sieb zu schütten. Die gesiebte Soße wieder in den Topf geben. Zum Binden etwas Speisestärke in Wasser verrühren und ein Stück kalte Butter zugeben (Am besten mit einem Stabmixerdie Soße binden).
Zubereitung Bratkartoffeln
2
Kartoffeln mit Schale in Wasser kochen sodass diese zu ¾ gar sind, erkalten lassen. Kalte Kartoffeln schälen und in gleichgroße Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in sehr feine Würfel schneiden. Den Speck entweder gewürfelt kaufen oder diesen selbst in kleine Würfel schneiden.
3
Pfanne stark erhitzen, Rapsöl zusammen mit den Kartoffelscheiben zugeben. Haben die die Kartoffeln eine schöne Röstung erreich wird die Hitze reduziert. Zwiebel und Speck zugeben aber nicht verbrennen lassen. Mit Salz und Pfeffer, Kümmel abschmecken, frisch geschnittene Petersilie darüber und fertig.
Zubereitung Zwiebeln
4
Einen Edelstahltopf erhitzen und bei mittlerer Hitze die zuvor geschälten, halbieren und in Streifen geschnittenen Zwiebeln in etwas Rapsöl langsam braten. Immer mal umrühren bis die Zwiebeln gleichmäßig angeröstet sind. Wenn die Zwiebeln genug Farbe angebraten sind und am Topfboden bräunliche Stellen sind wird eine Prise Zucker zugeben. Kurz umrühren und im nächsten Schritt mit Weinbrand ablöschen. Zum Schluss mit etwas Salz würzen und die Zwiebeln mit geschlossenem Deckel bei Seite stellen und warmhalten.
Zubereitung Rindersteak
5
Pfanne stark erhitzen, Olivenöl, Rosmarinzweig sowie mit dem Handballen angedrückte Knoblauchzehe zugeben. Rindersteak nach belieben blutig, medium oder durch garen. Fertige Rindersteak aus der Pfanne nehmen und kurz ruhen lassen.
6
Nun einen warmen Teller nehmen, zunächst die Bratkartoffeln platzieren. Etwas Soße auf die Gegenseite um darauf das Rindersteak zu legen. Auf das Rind kommen die Zwiebeln. Dazu noch einen Salat reichen und fertig.

KOMMENTARE
Zwiebelrostbraten mit Bratkartoffeln

Benutzerbild von schade5900
   schade5900
Den Rostbraten hast du sehr lecker zubereitet, eine tolle Idee, tolle Rezeptur, dafür verdiente 5 ☆☆☆☆☆ chen von uns, LG Detlef und Moni
Benutzerbild von GINA-ANNA
   GINA-ANNA
Ja möchte ja gerne noch Sternchen von meinem Mann vergeben, doch wie? Er lebt Zwiebelrostbraten über alles. LG Gina
Benutzerbild von Sunnywhity
   Sunnywhity
Ganz toll gekocht.
Benutzerbild von sternschnuppe23
   sternschnuppe23
leeeecker,da hast du dir viel mühe gegeben.lg christel
Benutzerbild von Dreamcoon
   Dreamcoon
Das ist ein köstliches Gericht. Ich liebe Bodenständigkeit.. Klasse. LG Brigitte

Um das Rezept "Zwiebelrostbraten mit Bratkartoffeln" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung