Schwedische Zimt-Marzipan-Schnecken

1 Std 47 Min leicht
( 24 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Milch 250 ml
Stevia Zucker von Nordzucker 40 Gramm
Kardamom 1 Teelöffel
ganzen Hefewürfel frisch 42 Gramm
Dinkelmehl Typ 630 500 Gramm
Salz 1 Prise
Ei 1 Stück
weiche Butter 80 Gramm
Füllung: etwas
Marzipanrohmasse 100 Gramm
weiche Butter 100 Gramm
Stevia Zucker Nordzucker 50 Gramm
Semmelbrösel 3 Esslöffel
Wasser 1 Esslöffel
Zimtpulver 1 Esslöffel
Ei verquirlt zum Bestreichen 1 Stück
Wasser 1 Teelöffel
Hagelzucker zum bestreuen 250 Gramm

Zubereitung

Den Ofen auf 50 °C Ober/Unterhitze vorheizen Eine Hitzefeste Schüssel mit der lauwarmen Milch, dem Zucker, dem Kardamon und der zerbröckelten Hefe zusammen mischen bis die Hefe sich aufgelöst hat und dann 10 Minuten auf ein Blech in den Ofen stellen, zum vor quellen. (Nordzucker hat einen Steviazucker auf 50% normalem Zucker und 50% Stevia. Das bedeutet, es hat bei halber Kalorienzahl die doppelte Süßkraft. Hefeteig bekommt also den Zucker zum gehen und man hat weniger Hüftgold. Auch Diabetiker geeignet.) In einer 2. Schüssel das Mehl geben, eine Mulde bilden in der Mitte und drum herum die Butter, das Ei und die Prise Salz geben. Wenn die Hefe gut blasen schlägt im Ofen, die Schale heraus nehmen und zu dem Mehl in die Mulde geben. Dann alles 5-10 Minuten in der Küchenmaschine mit Knethaken verkneten. Bis sich der Teig vom Rand löst und ein Klumpen entstanden ist. Diesen in eine neue relativ große Schüssel geben und mit einer Duschaube (Rossmann) in der zuvor mit einer Nadel vereinzelt ein paar Löcher gepickst wurden abdecken. Dann die Schüssel 15 Minuten in den Ofen stellen. Tür schließen. Hefeteig mag keinen Zug. In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten in dem alles in eine Schüssel kommt und mit der Gabel gut vermischt wird. Oder besser noch in einem Zerkleinerer Gerät miteinander gemischt und gehackt wird. Spart Arbeit und wird gleichmäßiger. Beiseite stellen. Backofen auf 250 °C hoch heizen. !!!Achtung Hefeteig darf nur mit Ober/Unterhitze gebacken werden, er verträgt keine Zugluft, wie etwa mit Umluft.!!! Wenn der Teig sich verdoppelt hat ihn heraus nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche gut durch kneten, in 2 Hälften Teilen und eine ausrollen. Auf dem ausgerollten das eher in die Länge als in die Breite gerollt werden sollte die Füllung geben. Vorsicht nicht zu dick auftragen, weil sonst die Schnecken sich entrollen beim Backen. Alles von oben nach unten aufrollen zu einer gleichmäßigen Rolle und in etwa 3 cm dicke Stücke schneiden. Das Ei verquirlen und den Hagelzucker in eine Schale füllen. Die Teigstücke in der Hand etwas zurecht formen und mit dem Ei bestreichen. Dann mit einem Löffel den Hagelzucker in die Mitte streuen und im großen Abstand aufs Blech legen. Mit allen anderen ebenfalls so verfahren. Auch mit der 2. Hälfte Teig alles wiederholen. Etwa 3 Bleche kommen heraus. Alle Schnecken noch mal 10 Minuten ruhen lassen und gehen lassen und dann wenn der Ofen hoch geheizt ist die Schnecke je Blech 5-7 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und mindestens eine halbe Stunde abkühlen lassen. Innerhalb von 2 Tagen sollten sie aufgegessen werden. Frisch schmecken sie am besten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schwedische Zimt-Marzipan-Schnecken“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 24 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schwedische Zimt-Marzipan-Schnecken“