Sonntagsbraten : Kasseler mit Rosenkohl

leicht
( 43 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Kasseler Lachsbraten 500 Gramm
Zwiebel gewürfelt 1
kleine Möhren geteilt 2
schwarzen Pfeffer etwas
Apfelwürfel 1 Handvoll
Rosmarinzweig etwas
Gewürzkräuter Majoran Thymian Oregano-getrocknet etwas
Lorbeerblätter 3
Wacholderbeeren 4
Pimentkörner 2
Rotwein mittel Qualitätswein 0,25 Liter
Brühe 0,25 Liter
Rosenkohl frisch 300 Gramm
Salzwasser 0,5 Liter
Muskatnuss frisch gerieben 1 Msp
Butter 1 Esslöffel

Zubereitung

1.Das Kasseler waschen und trocken tupfen in etwas heissem Fett von allen Seiten anbraten . Nach etwa der hälfte der Bratzeit die Möhrenwürfel und die Zwiebelstücke dazugeben und mit anbraten.Nun Wacholder ,Piment und Lorbeer dazugeben ,wenn alles eine appetitliche Farbe hat mit dem Rotwein und der Brühe aufgießen die Gewürzkräuter dazugeben und 35 min kochen lassen.

2.In dieser Zeit vom Rosenkohl die äusseren Blätter entfernen und den Strunk kreuzweise einschneiden und in Salzwasser garen,dauert je nach Größe etwa 20 min. Nun das Wasser abgießen und in guter Butter anbraten zum Schluss noch mit frisch geriebener Muskatnuss abschmecken.

3.Das Fleisch aufschneiden ,die Gewürze aus der Soße nehmen dafür die Apfelstücke dazugeben,das Fleisch wieder in die Soße geben und nochmals 5-10 min auf kleiner Flamme ziehen lassen.

4.Wir hatten als Vorspeise Kürbissuppe . Und zum Hauptgericht gab es Kniste. Das Kniste Rezept und das Rezept für die getrocknetenGewürzkräuter findet ihr in meinem Kochbuch

5.Lasst es euch schmecken.-..

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Sonntagsbraten : Kasseler mit Rosenkohl“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 43 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Sonntagsbraten : Kasseler mit Rosenkohl“