herbstliches Maroni Dessert mit Portwein Birne

leicht
( 57 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Maronicreme
Maronen vorgekocht 100 Gramm
Maronipüree 1 kl. Dose
Milch 100 ml
Amaretto 3 Esslöffel
Sahne 200 ml
Gelatine 2 Blatt
Amarettini Mandelkekse 75 Gramm
Portweinbirnen
Portwein rot etwas
Birnen 2 Stück
Zimt gemahlen 1 Messerspitze
Zucker nach bedarf
Vanilleschote 1 Stück
Sternanis 1 Stück

Zubereitung

Vorbereitung

1.gelatine in etwas kaltem wasser einweichen - alle zutaten wiegen, messen und bereitstellen

Zubereitung der Maronicreme

2.die fertig vorgekochten maronen, das maronipüree aus der dose, den amaretto und 40 ml von der milch in einem hohen mixbecher und alles fein pürieren - ACHTUNG: mein französisches maronipürree aus der dose ist schon stark gesüßt daher ist kein zusätzlicher zucker mehr nötig - falls du ein ungesüßtes maronipürree verwendest mußt du etwas zucker zufügen!!!

3.sahne schlagen - die maronimasse zur geschlagenen sahne geben und verrühren - eingeweichte gelatine aus dem wasser holen und ausdrücken - gelatine mit den restlichen 60 ml milch leicht erwärmen und rühren bis sie sich komplett aufgelöst hat - gelatinemasse nun zur maroni/sahnemasse geben und gut vermengen

Amarettibrösel

4.die amarettini in einen plastikbeutel füllen, mit einem nudelholz zerkleinern und solange rollen bis grobe bröseln entstehen

Fertigstellung

5.in hübsche gläser erstmal eine schicht maronicreme füllen - dann eine schicht amarettibrösel - solange schichten bis die masse verteilt ist - für mind. 3 std. kaltstellen - ACHTUNG: wenn man die creme über nacht stehen läßt dann ziehen die brösel saft !! wer es also nicht aufgeweicht mag ( schmecken tuts trotzdem!) der sollte nicht ZU LANGE stehenlassen...

Portweinbirnen

6.die birnen halbieren schälen und kerngehäuse rausschneiden - in einen topf soviel portwein geben das die birnen damit bedeckt sind - zimt, sternanis, zucker und eine aufgeschnittene vanilleschote zugeben - aufkochen, zudeckden und auf kleiner flamme kurz ziehen lassen bis die birnen halbweich sind - herd ausschalten und die birnen in der portweinmarinade auskühlen lassen

Portweinreduktion

7.die birnen aus der portweinmarinade nehmen - die gewürze rausfischen und die portweinmarinade dann solange reduzieren bis sie dickflüssig ist

servieren und dekorieren

8.maronicreme im glas aufs teller stellen - jedes maronicremglas oben mit einem amarettini ( od. einer maroni) dekorieren - portweinbirne, minzeblatt und etwas sahne aufs teller - zuletzt mit der portweinreduktion am teller dekorieren

Auch lecker

Kommentare zu „herbstliches Maroni Dessert mit Portwein Birne“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 57 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„herbstliches Maroni Dessert mit Portwein Birne“