Maronen-Mousse

25 Min leicht
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 7 Personen
Maronen vorgekocht und geschält 200 g
Butter 1 EL leicht geh.
Zucker 2 EL
pflanzliche Sahne zum Kochen (alternativ normale) 150 ml
Zimt 1 Msp.
Vanillezucker 3 Pck.
Gelatine 6 Blatt
pflanzliche Sahne zum Aufschlagen 15 % (alternativ normale) 300 ml

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
5 Min
Ruhezeit:
4 Std
Gesamtzeit:
4 Std 25 Min

1.Gelatine in kaltem Wasser einweichen und quellen lassen. Eine x-beliebige Keramik-, Metall- oder Silikon-Form mit einem Fassungsvermögen von bereit halten. Die beiden ersteren mit Klarsichtfolie auskleiden, bei Silikon reicht es, sie kurz vor dem Befüllen mit kaltem Wasser auszuspülen.

2.Butter und Zucker in einen Topf geben und erhitzen. Wenn sich beides beginnt aufzulösen, die Maronen hinein geben und unter Rühren karamellisieren lassen. Wenn Zucker und Butter dabei langsam eine goldbraune Farbe bekommen, alles mit der Kochsahne ablöschen, die Hitze halb herunter schalten und es noch ca. 2 Min. köcheln lassen, bis die Maronen von einer sirupartigen Masse umgeben sind.

3.Dann alles in eine Schüssel umfüllen und mit dem Stabmixer pürieren. Das ist zunächst eine sehr feste, zähe Masse. Diese dann zusammen mit Zimt, Vanillezucker und 100 ml der flüssigen Schlagsahne etwas geschmeidiger rühren. Die restlichen 200 ml Sahne steif schlagen und bereit halten.

4.Die Gelatine ausdrücken, in einen Topf geben und bei ganz schwacher Hitze und unter Rühren sich auflösen lassen. Dann mit etwa 2 EL des Maronen-Pürees verrühren und es dann mit dem restlichen Püree vermengen. Anschließend 1/3 der geschlagenen Sahne kräftig mit einem Hand-Schneebesen in das immer noch recht feste Maronen-Püree einrühren und den Rest dann durch Drehbewegungen unterheben. Die fertige Masse in die Form füllen und für wenigstens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.

5.Da dieses Dessert nicht so süß ist, kann man es gerne mit einem guten Schuss Eierlikör oder einem etwas süßeren Fruchtspiegel aus Waldbeeren servieren. Es schmeckt aber auch nur mit einem kleinen Tupfer Sahne......

6.Ich hatte noch kandierte Mini-Orangen-Spalten für die Deko, und sie haben geschmacklich auch gut dazu gepasst.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Maronen-Mousse“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Maronen-Mousse“