Cassistörtchen mit Schokofondant-Tropfen

schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 35 Personen
Hühnerei Eiweiß 100 gr.
Butter 100 gr.
Zucker 100 gr.
Mehl 100 gr.
Kakaopulver 2 EL
Puderzucker 672 gr.
Mandelmehl (geschälte, gemahlene Mandeln) 672 gr.
Mehl 180 gr.
Zucker 240 gr.
Vollei 900 gr.
Hühnerei Eiweiß 900 gr.
Butter 137 gr.
dunkle Kuvertüre 360 gr.
Sahne 480 gr.
Hühnerei Eigelb 120 gr.
Zucker 60 gr.
Wasser (Oberflächenwasser) 20 gr.
schwarze Johannisbeeren TK 150 gr.
Sahne 1,1 Liter
Hühnerei Eigelb 190 gr.
Gelantine 12 Blatt
Zucker 200 gr.
Creme de Cassis 60 gr.
Cassispüree von Boiron 50 gr.
Miroir (belgische Glasur) 350 gr.
Cassispüree 200 gr.
Creme de Cassis etwas
Zucker etwas
Butter 600 gr.
gute dunkle Schokolade 600 gr.
Hühnerei 750 gr
Zucker 750 gr.
Mehl 50 gr.
Heidelbeeren etwas
Himbeeren etwas
Kerbel etwas
Schokogitter etwas

Zubereitung

1.Für die Pate de Cigarre alles zu einer glatten Masse verrühren. Zwei Silipads (40 x 60 cm) mit der Masse dünn bestreichen und mit den Fingern Kreise hineinziehen. Die Matten dann kurz einfrieren.

2.Für das Bisquit Impreme Puderzucker und Mandelmehl zusammen sieben und mit dem Vollei cremig rühren. Eiweiß und Zucker steif schlagen. Alle Zutaten zu einem Biskuit mehlieren. Nun die mit der Pate de Cigarre bestrichenen Silipads dünn mit der Biskuitmasse bestreichen und bei 230 °C 10 Minuten backen (der Biskuit nimmt nun unten die Marmorierung der Schokolade an). Dann sofort anfrieren.

3.Für die Mousse au chocolat die Kuvertüre schmelzen, die Sahne halbsteif schlagen und das Eigelb aufschlagen. Zucker und Wasser auf 121 °C aufkochen und zu dem Eigelb geben. Erst die Eigelbmasse unter die Schokolade heben, dann die aufgelöste Gelatine und zum Schluss die Sahne. Anschließend kalt stellen. Für die Fruchteinlage alles miteinander verrühren, bis der Zucker sich gelöst hat.

4.Für die Cassismousse die Gelatine im Püree lösen. Sahne halbsteif schlagen. Eigelb aufschlagen und den auf 121 °C erhitzten Zucker zugeben. Erst die Eigelbmasse, dann die Sahne und zum Schluss den Likör unterheben. Dann die Förmchen (z.B. Tropfen oder Ringe) befüllen. Dafür zunächst den Biskuit in Streifen schneiden und mit der Marmorierung nach außen in die Förmchen legen. Anschließend einen Tupfer Mousse au Chocolat hineinspritzen, Johannisbeeren einfüllen, dann die Cassismousse hineinspritzen. Mit einer Palette glatt streichen und im Schockfroster oder in der Gefriertruhe fest werden lassen.

5.Für die Glasur Cassispüree mit Miroir verrühren und über die Törtchen streichen, diese dann aus der Form nehmen. Für das Schokofondant die Butter schmelzen, Schokolade in Butter auflösen, Zucker und Ei verrühren, Schokolade dazugeben, Mehl unterheben. Bei 160 °C ca. 30 Minuten backen. Für den Soßenspiegel aus 200 g Cassispüree, etwas Creme de Cassis und Zucker eine Soße rühren. Etwas von dem Soßenspiegel auf die Teller geben und die Törtchen in die Mitte setzen. Mit je einer Himbeere, einer Heidelbeere und etwas Kerbel dekorieren. Dazu kleine Kreise aus einem Schokofondantkuchen ausstechen, Cassismousse- und Schokomousse-Tupfen und Schokogitter zur Dekoration.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Cassistörtchen mit Schokofondant-Tropfen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Cassistörtchen mit Schokofondant-Tropfen“