Rehgulasch nach Szegediner Art

32 Min leicht
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Rehgulasch 600 Gramm
Gemüsepaprika grün frisch 1 Stk.
große Kartoffel 1 Stk.
Zwiebeln 3 Stk.
Pfefferkörner schwarz 10 Stk.
Wacholderbeeren 5 Stk.
Lorbeerblätter 2 Stk.
Nelken 3 Stk.
Thymian 2 Zweige
Tomatenmark 2 EL
Paprikapulver rosenscharf 1 TL
Paprikapulver edelsüß 1 EL
Kümmel gemahlen 1 TL
Rotwein 250 ml
Fleischbrühe 400 ml
Sauerkraut 500 Gramm
Crème fraîche 3 EL
Salz, Pfeffer etwas
Schmalz oder Magarine zum Anbraten etwas
Stoff- oder Teebeutel für die Gewürze etwas

Zubereitung

Gemüse / Kräuter vorbereiten

1.Wacholderbeeren und Pfefferkörner zerdrücken. Thymian waschen und von den Stielen zupfen. Zusammen mit den Lorbeerblättern und den Nelken in den Teebeutel (oder Tee-Ei - dann ohne die Lorbeerblätter) geben. Die Kartoffel schälen, würfeln. Die grüne Paprika in Würfel (bevorzugt mit einem Sparschäler nackig gemacht - das ist bekömmlicher!!!) Die Zwiebeln schälen und grob würfeln. Wer gerne Knoblauch mag, der kann auch 2 Knoblauchzehen fein würfeln! Zum Thema Kümmel: wer keinen gemahlenen Kümmel hat, der kann auch den ganzen Kümmelsamen nehmen. Dann ca. einen gut gestrichenen Teelöffel mit ins Gewürzsäckchen geben.

nun geht`s los

2.Das Fleisch in heißen Schmalz oder Magarine schön anbraten und dann gut mit Salz und Pfeffer würzen. Die Zwiebeln ( Knoblauchfans geben nun die Knofi-Würfelchen dazu) zum Fleisch geben und mitanbraten. Auch das Tomatenmark kann nun zum Fleisch gegeben werden und es sollte auch mit angeröstet werden. Es kommen die Gewürze Kümmel, scharfes und süßes Paprikapulver dazu. Alles einmal gut umrühren und mit Fleischbrühe und Rotwein ablöschen. Die gewürfelte Kartoffel, das Sauerkraut und das Gewürzsäckchen zugeben. Nun abgedeckt bei mittlerer Hitze knapp 2 Stunden schmoren lassen. Wie bei Schmorrgerichten üblich ab und zu kurz umrühren

Finale

3.Nach knapp 2 Stunden - das müsst ihr testen (wie gut war die Qualität des Fleisches - alter Bock oder junge Ricke...???) das Gewürzsäckchen entfernen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Creme fraiche kann man unterrühren. Ich persönlich halte es so, daß ich ein hübsches Schälchen auf den Tisch stelle und so jedem persönlich überlasse sein Gericht zu verfeinern.

Tipp 1

4.Ich kaufe das Sauerkraut an der Fleischtheke, da es schöner und schmackhafter ist. Zudem mit einem großen, scharfen Messer zerkleinern. Das ist später beim essen schöner!!!

Tipp 2

5.Dazu passen sehr gut: Reis oder Serviettenknödel aber auch die Salzkartoffel ist eine nette Begleitung

oder als Suppe

6.da nehme ich noch 2 - 3 weitere Gemüsepaprika (rot, gelb, orange...) - Übrigens schäle ich generell die Paprika, da unser Verdauungsorgan mit der Schale eh nichts anfangen kann - und gebe auch mehr Fleischbrühe dazu. Dann ein schönes Baquette dazu- HERRLICH!!!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rehgulasch nach Szegediner Art“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rehgulasch nach Szegediner Art“