Sauerkraut-Kartoffel-Eintopf

Rezept: Sauerkraut-Kartoffel-Eintopf
Mit & ohne Speck lecker! - Scharf & Wärmend!
313
Mit & ohne Speck lecker! - Scharf & Wärmend!
5
1150
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
2
Schalotten
2
Knoblauchzehen
150 g
Speckwürfel
2 EL
Öl
4 EL
Tomatenmark
1
Paprika orange
2 milde
Habanero Chilis aus dem Garten :-)
4
Kartoffeln festkochend
300 g
Sauerkraut abgetropft frisch
600 ml
Gemüsebrühe
2
Lorbeerblätter
1 EL
Kümmel ganz
1 TL
Kümmel gemahlen
1 TL
Gewürzsalz aus meinem KB
1 TL
Knoblauchpfeffer aus meinem KB
1 TL
Paprikapulver edelsüß
etwas
Majoran getrocknet
etwas
Telly-Cherry-Pfeffer
1 Prise
Chilli (Cayennepfeffer)
etwas
Bockshornkleepulver
Schmand
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
25.09.2018
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
326 (78)
Eiweiß
3,5 g
Kohlenhydrate
1,6 g
Fett
6,4 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Sauerkraut-Kartoffel-Eintopf

ZUBEREITUNG
Sauerkraut-Kartoffel-Eintopf

1
Schalotten und Knoblauch schälen. Schalotten in feine Spalten schneiden und Knoblauch reiben. Paprika und Habanero putzen, waschen und würfeln. Kartoffeln schälen und auch würfeln. Sauerkraut noch ein paar Mal kleinschneiden damit man beim Essen nicht stricken kann! :-D
2
Öl in einem Topf erhitzen und Schalotten mit Knoblauch kurz anrösten! Dann Speck mitbraten bis er knusprig ist! Hatte mageren Speck, wer durchwachsenen hat kann auf Öl verzichten! Dann Paprika und Habanero kurz nitbruzeln und Tomatenmark dazugeben. Alles gut verrühren!
3
Kartoffeln und Sauekraut gut unterrühren und Kümmel ganz und Lorbeerblätter dazugeben, mit Gemüsebrühe ablöschen! Alles ca. 20 Minuten mit Deckel garen!
4
Mit Kümmel gemahlen, Gewürzsalz, Knoblauchpfeffer, Paprikapulver, Cayenne, Majoran, Pfeffer und Bockshornklee würzen und abschmecken.
5
Lorbeerblätter entfernen und mit Schmand servieren!

KOMMENTARE
Sauerkraut-Kartoffel-Eintopf

Benutzerbild von HOCI
   HOCI
ich finde es ein super rz und nicht nur das es lecker ausschaut, die zutaten versprechen geschmack pur. glg tine
   E****1
Ich wusste gar nicht, dass es milde Habaneros gibt ;-) Die ich bisher hatte, allerdings nicht aus einem Garten, waren immer höllisch scharf. Aber dein Rezept es lecker. LG Eloisa
Benutzerbild von sTinsche
   sTinsche
Ob es die so fertig zu kaufen gibt weiß ich nicht! WIr haben sie selber ausgesäht und großgezogen! Die Samen hatten wir von einem speziellen Chilishop! :-) Sind nicht scharf, haben aber den typischen Habanerogeschmack! :-)
Benutzerbild von Schmetterling4
   Schmetterling4
Deine Suppe klingt wirklich klasse . Wie von dir gewohnt tolle Zutaten , was mir besonders gefällt ist das du den Telly - Cherry-Pfeffer verwendest , er ist wirklich klasse . Es gibt so viele Pfeffer Sorten . Feine Unterschiede gibt es da . Finde ich klasse . Lg. Schmetterling4
Benutzerbild von toskanine
   toskanine
Herrliches Rezept, dass toll die Jahreszeit passt. Der Herbst hat auch kulinarisch seine wunderbaren Seiten, eine davon ist Dein Rezept.LG Caro
Benutzerbild von Coly-Bree
   Coly-Bree
Tolles Rezept, Tina! Passend für die kälter werdenden Tage. Den Speck lasse ich einfach weg. :-)

Um das Rezept "Sauerkraut-Kartoffel-Eintopf" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung