Fleischbällchen mit Letscho und Kartoffeln

40 Min leicht
( 21 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Hackfleisch gemischt 500 Gramm
Ei 2 Stk.
Semmeln alt 2 Stk.
Semmelbrösel etwas
Milch 50 ml
Petersilie kraus frisch etwas
Zwiebel 3 Stk.
Paprika 4 Stk.
Tomaten frisch 2 Stk.
Tomaten Konserve gehackt 1 Dose
Suppenwürfel 1 Stk.
Paprikapulver edelsüß 1 TL
Knoblauch frisch 2 Stk.
Salz etwas
Pfeffer etwas
Öl etwas
Kartoffel 0,5 Kilogramm

Zubereitung

Vorbereitung

1.1) Die Semmeln in lauwarmer Milch aufweichen, ausdrücken. 2) Eine Zwiebel feinreiben, die restlichen in Scheiben schneiden. 3) Die Paprika (bunt fürs Auge) in Scheiben schneiden. 4) Den Knoblauch fein reiben. 5) Die Petersilie hacken. 6) Die Kartoffeln waschen, schälen. 7) Die Tomaten schneiden

Die Fleischbällchenv(Fasírt golyócsk)

2.Das Fleisch mit der geriebenen Zwiebel, einem Teil Knoblauch, den aufgeweichten und in Stücke gerissen Semmeln, den Eiern und der Petersilie gut durchmischen. Mit Salz und Pfeffer abschmekcken, nochmals durchmischen. * Wer mag würzt auch mit Chili(pulver)

3.Mittelgroße Bällchen formen (wer will formt Frikadellen, Klopse usw.), diese in Semmelbrösel wenden.

4.Die Bällchen in reichlich heißem Öl ausbraten.

Kartoffeln

5.In Salzwasser oder im Wasserdampf kochen/garen. Ev. in Butter wenden, salzen

Letscho

6.Paprika und Zwiebel anschwitzen, das Paprikapulver dazugeben. Achtung, nicht anbrennen lassen. Mit 50-100ml Fond (aus Wasser und Suppenwürfel) ablöschen, frische und Konserventomaten zugeben und auf kleiner Stufe köcheln/reduzieren lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, ev mit Chili -wers scharf mag-würzen.

7.Ich verwende keine "scharfen" Sachen, da dies ein beliebtes Kindergericht ist!

Gerichte-Geschichte

8.Meine Leibspeise als Kind, die Bällchen in Letscho dunken und einfach genießen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fleischbällchen mit Letscho und Kartoffeln“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 21 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fleischbällchen mit Letscho und Kartoffeln“