Fleisch: Rinderbeinscheiben - geschmort mit viel Gemüse

4 Std 20 Min leicht
( 61 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Rinderbeinscheiben, mittlere Größe 2 Stück
Rosmarin getrocknet 1 Esslöffel
Salbei getrocknet 1 Esslöffel
Pfefferkörner rot 1 Esslöffel
Pfeffer aus der Mühle schwarz 1 Teelöffel
Salz 1 Teelöffel
Olivenöl extra vergine 5 Esslöffel
Karotten 2 Stück
Fenchel frisch 1 Stück
Lauch 0,5 Stange
Paprika rot 1 Stück
Zwiebel, groß 1 Stück
Weißkraut 1 Stück
Chinakohl frisch 0,5 Stück
Tomaten frisch 2 Stück
Champignons braun, frisch 6 Stück
Rotwein 250 ml
Wasser etwas
Öl zum Anbraten etwas

Zubereitung

1.Die Beinscheiben säubern und die äußere Haut mit einem scharfen Messer einschneiden, damit sich das Fleisch beim Anbraten nicht wölbt.

2.Rosmarin, Salbei, Pfefferkörner, Salz und Pfeffer im Mörser zermahlen. Mit Olivenöl mischen und die Beinscheiben mit dieser Marinade bestreichen.

3.Öl in einer Pfanne erhitzen und die Beinscheiben darin von beiden Seiten scharf anbraten.

4.Zwiebel und Karotten schälen und in grobe Stücke schneiden, Fenchel säubern, die Paprika von den "Innereien" befreien und alles zusammen mit dem Lauch in grobe Streifen schneiden.

5.Grob geschnittene Zwiebel, Karotten, Fenchel, Lauch, und Paprika in einen Bräter geben und die angebratenen Beinscheiben darauf legen.

6.Die verbleibene Marinade im Mörser mit etwas Wasser lösen und zum Gemüse geben. Den Bratenfond mit Wein und etwas Wasser ablöschen und ebenfalls auf das Gemüse schütten.

7.Deckel drauf und bei 140 Grad ca. drei Stunden schmoren lassen.

8.Weißkraut und Chinakohl grob raspeln und nach drei Stunden zum Fleisch geben. Wieder zudecken und eine weitere halbe Stunde im Rohr braten.

9.Tomaten vom Stielansatz befreien und die Pilze putzen. Alles vierteln und nach der halben Stunde zugeben. Zum letzten Mal für 30 Minuten in den Ofen stellen.

10.Die Beinscheiben herausnehmen, vom Knochen lösen und portionieren.

11.Das Gemüse - Zwiebeln, Lauch und Fenchel sind verkocht - mit Salz und Pfeffer abschmecken und zusammen mit dem Fleisch auf vorgewärmten Tellern anrichten.

12.Tipp: Aus dem restlichen Gemüse hab ich am nächsten Tag eine Suppe gemacht. Es kamen dann nur noch drei kleine gekochte Kartoffeln dazu.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fleisch: Rinderbeinscheiben - geschmort mit viel Gemüse“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 61 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fleisch: Rinderbeinscheiben - geschmort mit viel Gemüse“