Ricotta-Tomaten-Tarte

leicht
( 29 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Teig
Mehl 150 g
eiskalte Butter 60 g
Ei 1
Piment d'Espelette 0,5 TL
Salz 1 Prise
Guss
Ricotta 200 g
Eigelbe 2
Pecorino, frisch gerieben 50 g
Knoblauchzehe 1
Salz etwas
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Muskatnuss etwas
Belag
aromatische Tomaten 200 kleine
Rohrrohzucker etwas
Salz etwas
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas

Zubereitung

Teig

1.Das Mehl mit ca. 1/2 TL Piment d'Espelette und etwas Salz in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde machen und dort hinein das Ei gleiten lassen. Die Butter in kleinen Stückchen am Rand verteilen und dann mit den Händen schnell zu einer glatten Teigkugel verarbeiten, in Klarsichtfolie wickeln und ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Guss

2.Den Ricotta mit den Eigelben glatt rühren, die Knoblauchzehe hineinreiben und ebenfalls gut verrühren. Nun wird der Pecorino reingerieben und gut untergerührt. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Zusammenbau und Finish

3.Den Backofen auf 190 Grad vorheizen. Den Teig zwischen zwei aufgeschnittenen Gefrierbeuteln dünn ausrollen, den oberen Gefrierbeutel abziehen und die Tartform verkehrt herum darauf legen und den Teig mit einer Nahtzugabe von 1 cm zuschneiden. Die Tartform nun samt Teig umdrehen und den anderen Gefrierbeutel abziehen, nun gleitet der Teig wie von selbst in die Form.

4.Den Teigboden mit der Gabel mehrmals einstechen und den Guss darauf verteilen. Nun die Tomaten halbieren und mit der Schnittfläche nach oben auf den Guss legen. Die Tomaten etwas salzen und pfeffern und auf jede Tomatenhälfte eine Prise Rohrrohzucker geben.

5.Nun die Tarte im Backofen auf mittlerer Schiene 40 - 45 Minuten backen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Ricotta-Tomaten-Tarte“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 29 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Ricotta-Tomaten-Tarte“