Reste-Risotto Frutti de Mare zum Fingerablecken Variante Alm-Öhi

45 Min leicht
( 36 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Meeresfrüchtemix Reste von Gestern 250 Gramm
Zwiebel gehackt 1 Stück
Knoblauchzehen gehackt 1 Stück
Fenchel frisch 100 Gramm
Risotto-Reis 100 Gramm
Gemüsebrühe heiß 0,5 Liter
Weißwein trocken 0,2 Liter
Bergkäse-Rinde 50 Gramm
Kräutermischung italienisch 1 Prise
Chilipulver 1 Prise
Butter 50 Gramm
Olivenöl extra vergine 1 Schuss
Blattpetersilienzweige 3 Stück

Zubereitung

1.Ich habe von gestern noch etwas Meeresfrüchtemix übrig, die werde ich heute für einen leckeren Risotto verwenden. Ich beginne indem ich den Vino Bianco auf Geschmack und Temperatur teste. Risotto mache ich am liebsten in meinem beschichteten Wok. Ich erhitze die Butter und gebe einen Schuss Oliöl dazu. Dann kommen Zwiebeln, Knobi und Fenchel mit rein. Die brate ich glasig und würze sie dann mit der Kräutermischung und dem Chilipulver. Wenn alles glasig ist streue ich den Reis ein und brate auch ihn bis er ebenfalls glasig ist. Ich kann keine Zeitangaben machen da ich bei Risotto nach Gefühl koche. Nach ca. 5 Minuten gebe ich eine Kelle Brühe über den Reis, reduziere die Temperatur auf 1/3 und schließe den Deckel. Gelegentlich rühre ich alles um und gieße den Wein ein. Je nach Bedarf um die richtige Konsistenz zu erreichen fülle ich immer vorsichtig heiße Brühe nach.

Tip vom Alm-Öhi

2.Ich kaufe meinen Käse bei einem Senner. Der gab mir folgenden Tip den ich heute testen werde. Ich habe bei ihm leckeren Allgäuer Bergkäse gekauf. Er empfahl mir dessen Rinde wie Parmesan zu verwenden. Er ist nämlich genießbar und sehr geschmacksintensiv. Ich werde mich heute als Versuchskaninchen zur Verfügung stellen. ;-)) Die Rinde reibe ich jetzt ganz fein in eine Schüssel. Ich teste sie pur und muss sagen, tolles Aroma.

Heiter gehts weiter

3.Jetzt kommt der Rest der Meeresfrüchtmischung in den Wok. Noch einmal Brühe drübergießen und aufdeckeln. In der Zwischenzeit schneide ich die Petersilie etwas gröber Deckel runter und die Petersilie unterheben. Jetzt noch die geriebene Rinde unterheben und vermischen.Ein paar Löffel in eine Form geben und auf den Teller stürzen. Mit etwas Petersilie garnieren. Finito. Es war wirklich saulecker. Ich habe den Versuch gesund überstanden. Dankkke vielmols Alm-Öhi. Übrigens nachwürzen war nicht nötig durch die Reste von gestern war genügend Schärfe drin und durch die Brühe war auch kein Salz nötig. Ich ernähre mich bewußt sehr salzarm.

Links zum Frutti de Mare-Rezept und Rindentip

4.Spaghetti Frutti de Mare im Ring of Fire ----------- Zu dem Tip mit der Rinde möchte noch folgendes ergänzen: Solange auf der Verpackung oder bei loser Ware kein Hinweis auf die Verwendung von Konservierungsstoffen bzw. Natamycin oder einen ungenießbaren Überzug steht, kann die Rinde in der Regel mitgegessen werden. Letztlich entscheidet der persönliche Geschmack. Schwangere, Ältere und Menschen mit einem geschwächten Immunsystem sollten die Rinde sicherheitshalber abschneiden. Mir persönlich ist die Rinde zum pur essen zu trocken, aber gerieben zum Speisen verfeinern oder gratinieren hat sie ein tolles Aroma.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Reste-Risotto Frutti de Mare zum Fingerablecken Variante Alm-Öhi“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 36 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Reste-Risotto Frutti de Mare zum Fingerablecken Variante Alm-Öhi“