Römischer Spanferkelrollbraten (Porcetta arrosto alla romana)

10 Std 30 Min leicht
( 31 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Spanferkelrücken oder /-nacken mit Schwarte 1400 gr.
Schalotten 3
kleine junge Knoblauchknollen mit Grün 4
je 1 EL feingehackte Salbei- und Thymianblätter etwas
Fenchelsamen 2 EL
Gewürznelkenpulver 1 TL
Rosmarinzweige nur die kleingehackten Blätter 2
grüne Pfefferkörner grob gemahlen 1 TL
Meersalz fein 1 EL
Olivenöl extra vergine 2 EL
große Tomate, etwas Paprikapulver 1
Weißwein trocken 100 ml

Zubereitung

Gewürzmischung

1.Am Vortag aus Olivenöl, den feingehackten Schalotten, den zerkleinerten Knoblauchzehen sowie den übrigen Kräutern und Gewürzen eine Mischung herstellen. Mit Folie abdecken und über Nacht ziehen lassen. Das frische Grün der Knoblauchknollen aufbewahren.

Rollbraten

2.Das Fleisch etwa 2 Stunden Zimmertemperatur annehmen lassen, unter Wasser abspülen, gut abtrocknen, die Schwarte mit einem Messer oder Cutter einschneiden und den Braten mit der Fleischseite nach oben auf einem großen Brett zu einem Viereck ausbreiten. Mit Folie bedecken und etwas platt klopfen. Die Gewürzmischung gut auf der Fleischseite verstreichen und den Braten mit einem Küchenfaden zur Rolle binden. Die Kruste mit etwas Salz, Pfeffer und Paprika würzen. (Die Würzfüllung dringt noch besser ein, wenn diese im Braten etwas durchziehen kann.)

3.Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und den Braten in einen geölten Bräter legen. Etwa 15 Minuten anbraten. Dann die Hitze auf 160 Grad reduzieren, die zerkleinerte Tomate, das Knoblauchgrün und den Wein angießen. Das Fleisch unter häufigem Wenden 90 Minuten weitergaren. Ggf. etwas Wasser zugeben. Dann den Braten auf der Speckseite belassen und etwa 30 Minuten weitergaren, bis die Kruste schön kross ist. Sollte die Kruste zu dunkel werden, den Braten ggf. mit Folie abdecken. Den Bratenfond leicht passieren, würzen, mit etwas Butter aufschlagen und als Sauce reichen.

4.Dann den Braten aus dem Ofen nehmen, etwas ruhen lassen, in Scheiben aufschneiden und mit Gemüse der Saison (Foto mediterranes Gemüse aus roten Bio-Möhren), Kartoffeln, o.ä. servieren. Tipp: Der Braten schmeckt auch lauwarm in einem frischen Ciabattabrötchen oder als Snack/ Partygericht.

Auch lecker

Kommentare zu „Römischer Spanferkelrollbraten (Porcetta arrosto alla romana)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 31 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Römischer Spanferkelrollbraten (Porcetta arrosto alla romana)“