Lammbraten eingelegt in Weißwein und Buttermilch

Rezept: Lammbraten eingelegt in Weißwein und Buttermilch
bei Niedertemperatur gebacken
10
bei Niedertemperatur gebacken
03:00
7
26044
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1 kg
Lammkeulenfleisch
250 ml
Weißwein
1 Liter
Buttermilch
1 paar
Salbei Blätter
1
Knoblauch frisch
1 Zweige
Rosmarin und Thymian
1
Lorbeerblatt
1 Bd
Gemüseerzeugnisse Röstgemüse
Pfefferkörner schwarz
5
Wacholderbeeren
Pfeffer und Salz
2 EL
Butterschmalz
1 EL (gestrichen)
Staubzucker
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Vorbereitungszeit
Koch-/ Backzeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
19.02.2012
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
607 (145)
Eiweiß
9,2 g
Kohlenhydrate
2,6 g
Fett
10,0 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Lammbraten eingelegt in Weißwein und Buttermilch

ZUBEREITUNG
Lammbraten eingelegt in Weißwein und Buttermilch

Vorbereitung 1 Tag vor dem Braten
1
den weißwein mit der buttermilch in einen hohen topf schütten das röstgemüse putzen und dazu geben kräuter und knoblauch (geschält und in zehen geteilt)Wacholderbeeren und Pfefferkörner rösten und ebenfalls zugeben - fleisch einlegen - so dass es bedeckt ist - 1 tag marinieren
2
lammknochen und rippchen auf ein mit Folie ausgelegtes blech legen und im ofen rösten - dann in einen topf wasser mit röstgemüse und wenig salz bei geringer hitze die knochen köcheln es kann 2-3 std.sein - dann den fond abseien und kalt stellen
Zubereitung - Ofenrohr auf 90°C vorheizen
3
fleisch aus der marinade nehmen - abstreifen und mit küchenkrepp trocknen - das röstgemüse mit den kraütern durch ein sieb schütten - sud auffangen butterschmalz in einem bräter erhitzen und das fleisch von allen seiten scharf anbraten - mit salz und pfeffer würzen - aus dem bräter nehmen
4
das röstgemüse in in den bräter geben und anbraten - mit fond ablösche einköcheln - wieder fond angießen usw.- dann den restlichen fond auf einmal angießen und mit einen kleinen teil von dem sud aufgießen
5
fleisch zurück in den bräter auf das gemüse geben nun 3-4 Std in dem vorgeheizten ofen garen ( niedertemperatur) die garzeit kann etwas verkürzt werden wenn man die temperatur auf 100 - 120°C erhöht der braten ist gut wenn er an der dicksten stelle 62 - 65°kerntemperatur hat
6
das fleisch aus dem bräter nehmen und auf einer platte im ofen bei 50° ruhen lassen den bratenfond eventuell mit lammfond aufkochen und durch ein sieb schütten eventuell mit etwas mehlbutter andicken fleisch in scheiben schneiden und mit klößen und speckbohnen anrichten
7
meine familie ist so pünktlich zum essen gekommen da fehlen nun die letzten fotos - sorri

KOMMENTARE
Lammbraten eingelegt in Weißwein und Buttermilch

Benutzerbild von chrissi720
   chrissi720
Mmmh ... mir gefällt gerade die Beigabe von Buttermilch, kenne ich schon immer von meiner Tante so, die war Spezialistin in unserer Familie für Wildbraten, da hat sie auch meistens Buttermilch verwendet ...schmeckt ganz bestimmt richtig lecker ... klasse gemacht ... :-) LG Christa
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Tolotika
   Tolotika
Das mit dem Einlegen in Buttermilch kenne ich vom Kaninchen (ist in meinem KB) und das gehört zu unseren traditionell liebsten Sonntagsbraten. Macht das Fleisch zart und gibt einen besonders angenehmen Geschmack. Da ich gerade beim Erkunden von Lammbraten bin, nehm ich die Anregung gern mit. VG Thomas
HILF-
REICH!
Benutzerbild von goach
   goach
Leckeres Fleisch, wunderbare Würzung, tolle Garmethode und die Buttermilch als Zugeständnis für die "Empfindlichen", die sich erst so richtig an Lamm herantasten müssen. :-)) Nichts für ungut, ist halt meine Einstellung. LG Gerhard
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Sunnywhity
   Sunnywhity
Ich esse sehr gern Lammfleisch. Dein Rezept gefält mir sehr gut.
Benutzerbild von Test00
   Test00
Klasse. Da steh ich drauf. Geht gar nicht leckerer. LG. Dieter

Um das Rezept "Lammbraten eingelegt in Weißwein und Buttermilch" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung