Pfefferkuchen - Plätzchen mit Buchweizen

58 Min leicht
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Für den Pfefferkuchengrundteig:
Buchweizenmehl 200 g
Weizenmehl 75 g
Haselnüsse gehackt 100 g
Mandeln gehackt 50 g
Butter geschmolzen 125 g
Eier 3 Stück
Zuckerrübensirup 50 g
Rohrzucker 4 EL
Kakaopulver schwach entölt 2 EL
Pfefferkuchengewürz 9erlei aus meinem Kochbuch 3 EL
Hirschornsalz 2 Msp
Pottasche 1 Msp
Orangensaft 2 EL
Zum bestreuen (optional):
Walnüsse gehackt 5 EL
Schokoladenblättchen 5 El
Kuvertüre dunkel 5 EL
Zitronat (Sukkade) 2 EL
Puderzucker für Zuckerguß 5 EL

Zubereitung

Zubereitung:

1.Alle Zutaten vorweg gut abmessen und bereit halten. Die Butter vorweg mit dem Zucker, Rübensaft und dem Orangensaft kurz erhitzen, bis es geschmolzen und vermengt ist. In eine Schüssel Mehl, Nüsse, Kakaopulver, Gewürz und Triebmittel trocken vermischen und eine Mulde bilden, darauf die Eier geben und langsam unter stetem rühren die erhitzte Flüssigkeit unterheben, zum dunklen Teig verrühren und zum zwischenlagern mit etwas Öl bepinseln.

Als Lagerteig 3 bis 8 Tage ruhen lassen:

2.In einer Teigschüssel an einem kühlen Ort den Teig mit einem Küchentuch bedeckt zwischenlagern bis zum Backen.

Backen:

3.Auf eine Backbrett den Teig ausrollen und mit Formausstechern die Teiglinge ausstanzen. Auf einem Ofenblech mit Backpapier belegt werden die Plätzchen nun bei 180°C ca. 10 -25 Minuten gebacken. Die Backzeit kann sich auch ändern, je nach Teigdicke und Größe, bitte stets überprüfen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Pfefferkuchen - Plätzchen mit Buchweizen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pfefferkuchen - Plätzchen mit Buchweizen“