Ungarisches Paprikás

1 Std 30 Min leicht
( 18 )

Zutaten

Zutaten für 10 Personen
Rindergulasch 1500 g
Champignons 500 g
Zwiebel 4 gross
Tomaten frisch 4 gross
Gemüsepaprika rot frisch 1 Stück
Paprikaschoten geröstet, süß/sauer eingelegt 400 Gramm
Tomaten passiert 500 Gramm
Knoblauchzehe groß 4 Stück
Paprika edelsüß 2 Esslöffel
Rosenpaprika 1 Esslöffel
Pfeffer weiß gemahlen 0,5 Esslöffel
Salz etwas
Öl zum Braten etwas
Sauerrahm 400 g
Lauchzwiebel frisch 1 Bund

Zubereitung

1.Zwiebeln grob hacken ---- Champignons putzen und in Scheiben schneiden ---- Gemüsepaprika entkernen, vierteln und in Streifen schneiden ---- eingelegte Paprikaschoten abgießen, abtupfen und ebenfalls in Streifen schneiden ---- Knoblauchzehen abziehen und hacken ---- Tomaten in Würfel schneiden

2.Fleisch in Würfel schneiden (2cm) ---- in etwas Öl sehr heiß anbraten ---- Champignons mit schmoren, Zwiebeln mit schmoren ---- Tomaten dazu und mit schmoren, ebenso die Gemüsepaprika ---- den Bodensatz dabei nicht anbrennen lassen, notfalls etwas Wasser angießen

3.Knoblauch dazugeben und mit schmoren ---- jetzt die eingelegten Paprika dazugeben und schmoren ---- nach einigen Minuten alle Gewürze zufügen und kurz darauf mit den passierten Tomaten aufgießen ---- evtl. 1-2 Tassen Wasser dazu - alles soll von Flüssigkeit bedeckt sein

4.Auf kleiner Flamme 45 Minuten köcheln lassen ---- inzwischen kann die Beilage zubereitet werden ---- als Beilage eignet sich fast alles: Kartoffeln, Reis, Nudeln, Knödel oder Brot ---- in Ungarn werden meistens Kartoffeln dazu serviert - manchmal werden sie in kleinen Würfeln bereits im Paprikás mitgekocht

5.Beilage und Paprikás auf den Teller geben (nicht zusätzlich Soßenbinder o.ä.!) ---- einen Eßlöffel Sauerrahm (Creme fraiche) auf das Paprikás geben und mit Lauchzwiebelringen garnieren

Tipp :

6.Auch ohne Chilizugabe ist dies Gericht sehr scharf, wer gern extra-extra scharf isst sollte trotzdem mit Chilipaste oder Gewürz nur vorsichtig hantieren. Ohne Sauerrahm ist es deutlich schärfer als mit - ist aber dann nur noch ein Pörkölt ;o)

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Ungarisches Paprikás“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 18 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Ungarisches Paprikás“