Rindfleisch gebraten auf Terryakysauce mit Reis-Mu-Err Pilze und gebratenen Grünspargel

30 Min leicht
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Zutaten für Rindfleisch gebraten: etwas
250-300gr.Rindfleisch am Stück vom Schwanz etwas
Sesamöl etwas
1 BTL.Basmatireis etwas
5-7 Mu-Err Pilze getrocknete und im kaltwasser eingeweiht etwas
1 TL. Sesamkörner etwas
2 Knoblauchzehe geschält, zerdrückt und klein geschnitten etwas
Bohnekrautzweige etwas
Zutaten für Terryakysauce: etwas
1 Zwiebel geschält, klein gewürfelt etwas
1 Knoblauchzehe geschält, gewürfelt etwas
Olivenöl kalt gepresst etwas
125ml Sojasauce etwas
125ml.Mirin/ Reiswein, suß) etwas
2 EL.Braunzucker etwas
Austersauce etwas
Reismehlstärke etwas
Rinderbrühe etwas
Salz, Pfeffer etwas
Zutaten für Grünspargel: etwas
4-5 Stück Grünspargel etwas
Olivenöl etwas
2 Knoblauchzehe geschält, halbiert etwas
Estragon frisch gehackt etwas

Zubereitung

1.Zubereitung des Rindfleisches: In einer Pfanne Sesamöl geben und erhitzen, Rinderfleisch, Knoblauch, Bohnenkraut hinein legen. Rinderfleisch auf beiden Seiten braten,salzen, pfeffern dann im Backofen bei 220°C 15 Minuten braten, immer wieder umdrehen, heraus nehmen, mit Alufolie bedecken, warm halten und ruhen lassen

2.Zubereitung der Teriyakisauce:n einem kleinen Topf Zwiebel und Knoblauch in Sesamöl pellen, Sojasauce, Mirin, Austersauche Braunzucker hinein geben, gut verrühren mit Rinderbrühe ablöschen mit Salz nicht zu viel aber und Pfeffer abschmecken, in Kühlschrank 30 Minuten legen. Heraus nehmen, erwärmen, Reismehl in etwas Rinderbrühe auflösen und damit die Sauce verdicken, abschmecken und noch 5 Minuten weiter kochen

3.Zubereitund der Rinderbrühe: Bei der Zubereitung empfelen die erfahrene Köche dass die Rinderknoche, 2 geschälten Karotten und die Sellerie erst im Backofen bei 230°C die braten bis die Rande etwas verbrannte Ebene zeigen, dann für Herstellung der Rinderfond benützen und weiter verarbeiten(Koch: Catalin Scarlatescu)um einen guten Geschmack der Brühe zu erreichen

4.Zubereitung der Reis-Mu-Err Pilze: Reis im Wasser mit einem Schuss Sherryessig kochen, erkalten lassen. Mu-err Pilze in kleineren Stücken schneiden und im Sesamöl in der Fleischbratpfanne mit Sesamkörner kurz anbraten, salzen, pfeffern und in der Reis untermischen. Die Reis-Pilzmischung in einem Metallring hinein geben, etwas pressen und im Backofen bei 220°C 10 Minuten braten, heraus nehmen den Metallring entfernen mit Sesamöl betröpfeln mit Kresse bedecken

5.Grünspargelzubereitung: Grünspargel den End abbrecken, in kochendem Wasser blanchieren, heraus nehmen und im Butter anbraten, salzen, pfeffern

6.Service: Auf Servierteller Teriyakisauce legen, Rinderfleich in Scheiben über arrangieren mit Mu-err Reis und Grünspargel garnieren und servieren

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rindfleisch gebraten auf Terryakysauce mit Reis-Mu-Err Pilze und gebratenen Grünspargel“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rindfleisch gebraten auf Terryakysauce mit Reis-Mu-Err Pilze und gebratenen Grünspargel“