Rinderfilet mit Endiviengemüse und grüner Pfeffersauce

35 Min leicht
( 25 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Rinderfiletmedaillons a 50 gr. 6 Stk.
Pancetta Bauchspeck Italien 6 Scheiben
Endivien frisch,geputzt,in Streifen geschnitten 500 gr.
Knoblauchzehe 1 Stk.
Schalotte in Streifen geschnitten 2 Stk.
Butter 25 gr.
Salz,Pfeffer,Muskat,Butaris etwas
Pfefferkörner grün eingelegt,leicht angedrückt 2 Esslöffel (gestrichen)
Schalotte fein gewürfelt 1 Stk.
Olivenöl extra vergine 1 Esslöffel (gestrichen)
Portwein rot 3 Esslöffel
Kalbsfond 100 ml
Crème fraîche 80 ml

Zubereitung

1.Medaillons in Speck wickeln und rundherum in wenig Butaris anbraten.Im Backofen bei 90 Grad auf einem Gitter in 15 min rosa fertig garen.Butter in der Pfanne zerlassen.Knoblauch darin ziehen lassen und wieder entfernen.Endivie und Schalottenstreifen zufügen und in 2-3 min unter Rühren fertig dünsten.Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

2.Olivenöl in einem Topf erhitzen.Schalottenwürfel und Pfefferkörner anschwitzen.Mit Portwein ablöschen und einkochen lassen.Kalbsfond zufügen und kurz durchkochen.Creme fraiche zugeben und cremig einkochen lassen.Mit Salz abschmecken.

3.Gemüse auf Teller geben.Die Medaillons anrichten und mit der Sauce nappieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rinderfilet mit Endiviengemüse und grüner Pfeffersauce“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 25 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rinderfilet mit Endiviengemüse und grüner Pfeffersauce“