Rehbraten

Rezept: Rehbraten
..im geschlossenen Bräter
16
..im geschlossenen Bräter
02:15
7
58045
Zutaten für
6
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
2 kg
Rehkeule
5
Wacholderbeeren
Salz
125 gr.
fetten Speck
125 gr.
Saure Sahne
50 gr.
Margarine
Mehl
1 kleines Glas
Preisselbeerkompott
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Vorbereitungszeit
Koch-/ Backzeit
Ruhezeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
21.05.2010
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
690 (165)
Eiweiß
20,1 g
Kohlenhydrate
0,2 g
Fett
9,3 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Rehbraten

ZUBEREITUNG
Rehbraten

1
Die vorbereitete Rehkeule mit den zerstoßenen Wacholderbeeren und dem Salz gut einreiben. Mit der Margarine bestreichen. Einen Bräter mit Wasser ausspülen und den in Scheiben geschnittenen Speck hineinlegen. Auf diesen Speck die Keule legen, und zwar mit der Oberseite nach oben. Deckel drauf und bei 230-240 Grad braten.
2
Umdrehen braucht man das Fleisch nicht und Wasser zugießen braucht man erst, wenn der Bratensatz braun wird. In der letzten 3/4 Std. gießt man nach und nach die saure Sahne zu. Die Bratzeit beträgt je nach Alter des Rehs ca. 120 MInuten. Nach Beenden der Bratzeit die Keule noch ca. 15 MInuten im abgestellten Bachofen lassen.
3
Den Bratenfond füllt man mit der restlichen Sahne und mit Wasser auf. Er wird mit Mehl angedickt und mit Preisselbeerkompott verfeinert. Wir essen gern Birnenhälften dazu, die mit dem restlichen Preisselbeerkompott gefüllt werden. Salzkartoffeln und Rotkohl ist die Lieblingsbeilage in unserer Familie

KOMMENTARE
Rehbraten

Benutzerbild von Test00
   Test00
Reh ist lecker. Ich bereite Reh nur mit der Niedrigtemperatur-Methode zu, aber weil es so lang dauert mag die Methode nicht jeder. Danke für das Rezept. LG. Dieter
Benutzerbild von 2010Herford
   2010Herford
das Rezept nehme ich mit, lasse Dir dafür 5* da, LG Lorans
Benutzerbild von Miez
   Miez
Ein ☆☆☆☆☆ Gourmet-Rezept … SUPER … lg Micha
Benutzerbild von loewe_bs
   loewe_bs
der ist ja super, von mir 5*
Benutzerbild von dieStine
   dieStine
zu mehr als Rehrücken hat es bei mir noch nicht gereicht...aber mit deinem Rezept...kein Problem, denke ich...5*

Um das Rezept "Rehbraten" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung