Schollenfilets im Wirsingwickel und pikanter Senfsauce

50 Min leicht
( 18 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Schollenfilets natur tiefgefroren 250 Gramm
Meersalz 3 Prise
Pfeffer 3 Prise
Wirsingkohl gedünstet 15 Stück
Fenchel frisch 1 Stück
Meerrettich Konserve 1 Teelöffel
Senf bayrisch 3 Teelöffel
Käse 3 Scheibe
Senf bayrisch 100 ml
Curry 3 Prise
Sojadrink ungesüßt 4 Esslöffel
Honig 1 Esslöffel
Knoblauch Pulver 3 Prise
Basilikum 3 Prise
Meersalz 3 Prise
Pfeffer 1 Prise
Kartoffel ungeschält frisch 5 Stück

Zubereitung

Etwa 15 Blatt Wirsingkohl nach dem Garen vom Kohlkopf abtrennen. Den Fisch auftauen abspülen und mit Salz un Pfeffer würzen. Die Fenchelknolle in keine Stücke schneiden. Das Fischfilet in Wirsing einschlagen. Dann Fenchel dazu legen und etwas Meerrettich auflegen. Wieder eine Schicht Wirsing umwickeln und so einschlagen, das die Roulade nicht auseinander fällt. Es geht sonst auch eine Nadel, Klemme oder Garn. Oben auf dann 1 Teelöffel süßen Bayrischen Senf verstreichen und mit einer, maximal 2 Scheiben Käse abdecken. Dann die Rouladen auf ein Backblech oder Auflaufform legen und etwa 20 bis 30 Minuten bei 180 Grad backen. Die 5 Kartoffeln in etwas Wasser garen. Für die Sauce verrühren wir einfach etwa 100ml süßen Bayrischen Senf mit Sojadrink und milden Honig. Gewürzt und abgeschmeckt wird mit Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver, Currypulver und gerebelten Basilikum. Wer es etwas schärfer mag, kann natürlich auch etwas Meerrettich noch unter mischen. Aber nicht übertreiben, wir wollen ja den Fisch trotz Wickel noch schmecken und Luft bekommen ;o) Wenn noch Kohlblätter übrig sind, können die natürlich als dritte Schicht zwischen Senf und Käse gewickelt werden. Ja Backzeit, Kartoffeln garen, Sauce bereiten und Tisch decken ist alleseine Zeit, so dass dann serviert werden kann.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schollenfilets im Wirsingwickel und pikanter Senfsauce“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 18 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schollenfilets im Wirsingwickel und pikanter Senfsauce“