Putenkeulen Sankt Nicolaus

2 Std 48 Min leicht
( 57 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Pute Schenkel frisch 4 Stück
Karotten 2 Stück
Zwiebeln weiß 2 Stück
Zwiebel rot 1 Stück
Lorbeerblätter 2 Stück
Sellerie frisch 1 Scheibe
Petersilienwurzel 0,25 Stück
Wacholderbeere 20 Stück
Lauchstange 1 Stück
Rotwein mittel Qualitätswein 0,75 Liter
Wasser 3 Liter
Lebkuchengewürz 1 TL
Korianderpulver 1 TL (gestrichen)
Rosmarinnadeln 0,5 TL
Estragon getrocknet 0,5 TL
Gänsefett/-schmalz 2 EL
Salz etwas
Pfeffer etwas
Paprika edelsüß etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
113 (27)
Eiweiß
0,1 g
Kohlenhydrate
0,7 g
Fett
1,4 g

Zubereitung

1.2 Tage vor der Zubereitung ein Beize aus 3 Litern Wasser, 1/4 Liter Rotwein, die zerdrückten Wachholderbeeren, dem Lebkuchen gewürz sowie dem kleingeschnitten Gemüse für 20 Minuten zum Kochen ansetzen, vom Feuer nehmen und gleich die Putenkeulen in die Beize legen, damit sich die Poren sofort schließen. Des Gefäß dann an einen kühlen Ort stellen.

2.Schmalz im Bräter auf großer Flamme erhitzen und die mit Salz und Pfeffer gewürzten Putenkeulen mit einer geviertelten Zwiebel rundum knusprig anbraten, dann mit Rotwein ablöschen und 3/4 l der Marinade sowie einige Möhrenscheiben aus der Marinade zugeben und aufkochen lassen. Das Ganze dann zugedeckt für ca. 1 1/2 Stunden bei mittlerer Hitze im Rohr schmoren.

3.Die Putenkeulen nach dem Garen herausnehmen, die Soße etwas andickten und am besten wieder mit Thüringer Klößen servieren. Bei uns gibt es noch 7 Stunden Schmorkraut (s. mein KB) dazu und ein Glas Chianti passt auch prima!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Putenkeulen Sankt Nicolaus“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 57 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Putenkeulen Sankt Nicolaus“