Entenkeulen (von der Barbarie-Ente) ...

1 Std 30 Min mittel-schwer
( 64 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Barbarie-Entenkeulen 2
Pfeffer, Salz etwas
Riesling trocken 150 ml
Hühner- oder Enten-brühe 200 ml
Weinbbrand 4 cl
Speisestärke oder etwas Soßenbinder etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
1 Std 10 Min
Gesamtzeit:
1 Std 30 Min

1.Die Entenkeulen putzen, unter kaltem Wasser abspülen, dann wieder trockentupfen. Das viele Fett an den Innenseiten wegschneiden - einen kleinen Teil davon in Würfelchen schneiden, den Rest wegwerfen. Die Keulen kräftig mit Pfeffer und Salz einreiben. Den Backofen mit einer ofenfesten Form auf 200 Grad vorheizen.

2.Eine trockene Pfanne stark erhitzen, die Fettwürfelchen darin auslassen und, wenn die Grieben zu bräunen beginnen, die Entenkeulen darin goldbraun anbraten, dann in die Ofenform umbetten.

3.Das überschüssige Fett aus der Pfanne wegschütten (das heißt, nur den gebräunten Bratsatz zurückbehalten), mit Wein, Brühe und Brandy ablöschen und alles über die Keulen gießen. Im Ofen etwa 60 bis 90 Minuten (je nach Alter des Fleischs) schmoren, dabei ab und zu mit dem Bratsud beschöpfen.

4.Wenn das Fleisch gar ist, den Ofen ausschalten, die Keulen darin ruhen lassen, bis ein Sößchen zubereitet ist.

5.Dazu den Bratensud loskochen (man kann noch Brühe angießen, wenn mehr Soße benötigt wird), mit angerührter Stärke oder Soßenbinder sämig rühren, noch einmal abschmecken und zu den Entenkeulen servieren.

6.Dazu paßt feines, aber frisches Mischgemüse.

Auch lecker

Kommentare zu „Entenkeulen (von der Barbarie-Ente) ...“

Rezept bewerten:
4,98 von 5 Sternen bei 64 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Entenkeulen (von der Barbarie-Ente) ...“