Gänsekeulen - sanft geschmort...

Rezept: Gänsekeulen - sanft  geschmort...
... eine ganze Gans ist viel zu viel für zwei - drum mach ich gerne nur zwei Keulen
72
... eine ganze Gans ist viel zu viel für zwei - drum mach ich gerne nur zwei Keulen
02:00
18
93565
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
2
Gänsekeulen
Pfeffer aus der Mühle schwarz
Salz
1
Möhre
1 Stückchen
von der Sellerieknolle
1 Stückchen
von der Lauchstange
200 g
Schalotten
0,5
Apfel
2
Lorbeerblätter
1 Teelöffel
Beifuß
1 kl. Schuß
Öl zum Anbraten
400 ml
Geflügelfond - ersatzweise Hühnerbrühe
Speisestärke
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
25.12.2012
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
96 (23)
Eiweiß
1,6 g
Kohlenhydrate
3,4 g
Fett
0,2 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Gänsekeulen - sanft geschmort...

ZUBEREITUNG
Gänsekeulen - sanft geschmort...

1
Die Keulen kalt abspülen, wieder trockentupfen und mit Pfeffer und Salz kräftig einreiben. Am unteren Ende der Keulen die Sehnen mit einem Messer durchtrennen; die Haut mit einer Pellkartoffel-Gabel mehrmals einstechen (so kann das Fett beim Garen besser austreten.
2
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Ich habe einen Gußbräter mit aufgeheizt. Die Gemüse putzen und mit dem Apfel in kleine Würfel schneiden.
3
In einer Pfanne wenig Öl erhitzen und die Keulen darin rundum goldbraun anbraten, dann in den Bräter umbetten. Das überschüssige Fett aus der Pfanne bis auf ein Wenig vom Bratsatz abgießen (man kann das Fett wegschütten, oder ein Gänseschmalz daraus bereiten).
4
In dem verbliebenen Bratsatz die Gemüse mit den Apfelstückchen braun anbraten und dann ebenfalls in den Bräter füllen. Beifuss und die Lorbeerblätter zufügen, mit Geflügelfond oder Hühnerbrühe auffüllen und die Keulen mit Deckel etwa eine Stunde sanft schmoren lassen.
5
Dann den Deckel entfernen und offen weitergaren für 60 Minuten, dabei mehrmals mit dem Sud beschöpfen. Um mehr Röststoffe zu bekommen, noch für kurze Zeit den Grill dazuschalten.
6
Die Keulen im ausgeschalteten Ofen warmhalten, bis die Soße bereitet ist.
7
Die Lorbeerblätter entfernen, den Schmorsud mit dem Stabmixer pürieren und leicht mit angerührter Stärke binden; mit Brühe verlängern, wenn etwas mehr Soße erwünscht ist. Noch einmal abschmecken und die Keulen mit der Soße zu Rotkohl und Knödeln servieren.
NACHGEKOCHT
Benutzerbild von Mixer

KOMMENTARE
Gänsekeulen - sanft geschmort...

Benutzerbild von Ragnarkoch
   Ragnarkoch
Dem ist nichts hinzuzufügen, ehrlich super gemacht! Jeder Schritt macht Sinn und bringts. Saulecker!
HILF-
REICH!
   19christian53
06.01.16 Ich habe heute das Weihnachtsmenü nachgeholt. Einfach sehr lecker. Ich hatte nur Grünkohl und Kartoffel dazu. Die Soße war der Hit. Danke schön und l.G Heike 5*
HILF-
REICH!
   schmelie
tolles Rezept, heute nachgekocht. Es waren alle zufrieden, 5 Sterne!
Benutzerbild von Mixer
   Mixer
Hallo Mimi, ich habe ja schon einige Gänsekeulen zubereitet. Aber heute mal so wie du. Auf gar keinen Fall mehr anders. So lecker hat es uns noch nie geschmeckt. Ganz herzlichen Dank für das Rezept. Grüße aus Berlin Bärbel
Benutzerbild von sigi2010
   sigi2010
Habe heute Gänsekeulen nach deinem Rezept gemacht "Super" !! Einfaches Rezept, ich habe nur die Keulen in dem abgeschnittenen, ausgelassenem Fett angebraten und zusätzlich mit Beifuß gewürzt. Die Soße ist ein Traum ganz ohne nachwürzen !! ******************

Um das Rezept "Gänsekeulen - sanft geschmort..." kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung