Rinderbraten - zart und saftig ...

Rezept: Rinderbraten - zart und saftig ...
... weil bei nur 100 Grad sanftgegart
28
... weil bei nur 100 Grad sanftgegart
10
13017
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
800 g
Rinderbraten vom falschen Filet
1 Teelöffel
gewürzter Pfeffer
1 Teelöffel
Steakgewürz
2 Esslöffel
Öl zum Anbraten
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
03.08.2015
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
129 (31)
Eiweiß
3,6 g
Kohlenhydrate
2,5 g
Fett
0,7 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Rinderbraten - zart und saftig ...

Piccata an Tomatensauce

ZUBEREITUNG
Rinderbraten - zart und saftig ...

1
Den Braten kalt abspülen und wieder trockentupfen. Dann rundherum kräftig mit Steakgewürz und gewürztem Pfeffer einreiben. Den Backofen auf 150 Grad vorheizen.
2
Einen Gußbräter stark erhitzen, das Öl hineingeben und den Braten sehr schnell von allen Seiten darin anbraten. Den Bräter mit dem gut gebräunten Braten in den Backofen setzen, sofort die Temperatur auf 100 Grad zurückstellen und dann alles für etwa 3 Stunden vergessen.
3
Dann den Herd ausschalten, den Bräter mit einem Deckel versehen und so das Fleischstück etwa 15 Minuten lang ruhen lassen, damit der Saft sich beruhigen und verteilen kann. In dünne Scheibchen aufschneiden und mit dem Bratensaft beträufelt servieren. Ich habe einen Blumenkohl-Kartoffel-Auflauf** dazu serviert.
4

KOMMENTARE
Rinderbraten - zart und saftig ...

Benutzerbild von pralinenregine
   pralinenregine
Toll das du dich mal an Niedrigaren getraut hast. Ist eine tolle Erfahrung wenn das Fleisch dann so perfekt aus dem Ofen kommt. Sieht auf jeden Fall zart aus und mit dem Bratensaft und deinem Blumenkohl-Kartoffelauflauf ein richtiges Sonntagsessen. Hast du mit einem Braten Thermometer gearbeitet?.....LG Regine
HILF-
REICH!
Benutzerbild von mimi
   mimi
Nein, ich war ganz mutig und habe dem Rat des Sohnes vertraut. Lieben Dank für diesen Kommentar ... wir haben das wirklich am Sonntag (gestern) verspeist und waren rundrum zufrieden. LG mimi
Benutzerbild von gertil
   gertil
Ich liebe Niedriggaren. Dein Braten sieht zum Anbeißen aus. GGLG Gerti
Benutzerbild von Waltl
   Waltl
Danke für Dein Rezept und Deinen Hinweis aufs Niedriggaren. Ich möcht beim nächsten Rinderbraten auch die sanfte Methode anwenden. LG.v.Waltl !
Benutzerbild von 2010Herford
   2010Herford
Ich will auch!... bitte eine Portion für mich... aber...mit Klöße, ☆☆☆☆☆ dafür, GLG Lorans
Benutzerbild von Urlaubsoma
   Urlaubsoma
Niedrig Temperatur ist was feines,ich hab es schon des öfteren gemacht,auch für mich alleine.Dein Braten ist sehr lecker und man möchte gleich mitessen.Verdiente Sternchen.GGVLG.Bärbel

Um das Rezept "Rinderbraten - zart und saftig ..." kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung