Acciughe al verde Sardellen in Kräuter-Soße aus Piemont mit Polentaherzchen

mittel-schwer
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Sardellen gesalzen 16
Petersilienblatt frisch 2 Hände
Knoblauchzehen 2
Hühnerei Eigelb frisch gegart 2
Olivenöl 1 Tasse
Weinessig 2 EL
Chilli (Cayennepfeffer) 1 Prise
Salz etwas
Mais Grieß 250 g
Sonnenblumenöl etwas
Salbei frisch etwas
Kuhmilch 1 l

Zubereitung

1.Die Sardellen säubern, Salz und Gräten entfernen und auf einer Servierplatte anrichten.

2.Anschließend die Salsa verde vorbereiten, mit der die Sardellen garniert werden: Dazu die Eier hart kochen und danach das Eiweiß entfernen. Mit dem Wiegemesser Knoblauchzehen, Petersilie und die hart gekochten Eidotter klein hacken, in eine Schüssel geben, Essig und Öl darüber gießen und alles mit Chili und Salz würzen. Dann alles sorgfältig mit einer Gabel vermengen. Die Soße so über die Sardellen gießen, dass sie ganz bedeckt sind.

3.Vor dem Servieren das Gericht ein paar Stunden ziehen lassen, damit die Soßenflüssigkeit die Sardellen ganz durchdringen kann. Für die Polenta-Herzchen die Maisgrieß-Polenta in Milch einrühren. 2 Minuten köcheln und dann 5 Minuten ziehen lassen. Polenta erkalten lassen und 1 cm dick ausrollen. Mit einem Förmchen Herzen ausstechen. Öl in einer Pfanne zusammen mit Salbeiblättern erhitzen und die Herzchen darin backen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Acciughe al verde Sardellen in Kräuter-Soße aus Piemont mit Polentaherzchen“

Rezept bewerten:
4,6 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Acciughe al verde Sardellen in Kräuter-Soße aus Piemont mit Polentaherzchen“