Zander mit Salbei dazu Fenchel/Paprika Gemüse und Polenta

1 Std 25 Min leicht
( 15 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Zanderfilet ohne Gräten 2 Stück
Salbei Blätter 6 Stück
Knoblauchzehe 1 Stück
Öl 2 Esslöffel
Kräutersalz etwas
Für die Polenta
Wasser 500 Milliliter
Salz 1 Teelöffel
Polenta Grieß 125 Gramm
Butter 2 Esslöffel
Parmesan frisch gerieben 50 Gramm
Das Gemüse
Fenchelknolle 1 Stück
Paprika rot 1 Stück
Sahne 100 Milliliter
Kartoffelstärke Mehl 1 Teelöffel
Gemüsebrühe 50 Milliliter

Zubereitung

Die Polenta

1.Wasser mit Salz zum kochen bringen, Polenta Grieß langsam einrühren, bei niedriger Temperatur garen, öfter umrühren. Zuletzt die Butter und den Parmesan einrühren. Auf eine Platte streichen, auskühlen lassen, Rauten oder Kreise schneiden/ausstechen und vor dem servieren in Butter anbraten.

Das Gemüse

2.Den Fenchel in Streifen schneiden, die Paprika säubern, in Streifen schneiden. Bissfest in Gemüsebrühe schmoren. Sahne angießen, mit Stärke binden und abschmecken.

Der Zander

3.Die Filets abspülen, mit Küchenkrepp trocknen. Schräg 3 mal auf der Haut einschneiden. 3 Salbeiblätter einstecken. Mit Kräutersalz würzen.

4.In einer Eisenpfanne das Öl erhitzen. Knobi andrücken, restlichen Salbei zufügen und sachte braten. Bevor der Fisch in die Pfanne kommt, Knobi und Salbei rausnehmen und bei Seite stellen.

5.Die Polenta ausstechen und in einer beschichteten Pfanne leicht braten.

6.Auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit den gebratenen Salbeiblättern garnieren.

7.Leicht und lecker.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zander mit Salbei dazu Fenchel/Paprika Gemüse und Polenta“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 15 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zander mit Salbei dazu Fenchel/Paprika Gemüse und Polenta“