CARTOCCIO "ALL IN ONE"

leicht
( 75 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Barschfilet Viktoria 900 gr
festkochende Kartoffeln 500 gr
rote Peperoni 1
gelbe Peperoni 1
Basilikumblätter 1 handvoll
Zitronensaft frisch gepresst von einer Zitrone etwas
Olivenöl extra vergine 3 EL
Rosmarinzweig 1
Thymianzweige 3
Knoblauchzehen gepresst 1
Salz und Pfeffer etwas
Frittieröl etwas

Zubereitung

1.Die nicht mehr allerjüngsten Kochbar-User werden sich noch an den Hit von Joe Dolce aus den 80-Jahren (oder früher??) erinnern?..... Sing: What's the matter, you, got (a) no respect, what (a) you think (a) you do, why you look (a) so sad............ (a) shut uppa your face! ............ War neulich im Radio zu hören........

2.Also dieser Song, und die Tatsache dass die Engländer Fish and Chips essen, haben mich auf die Idee dieses Rezeptes gebracht und auch den Namen bestimmt.... quasi als England-Italien Fusion.... wobei die Geschmacksrichtung eher nach Italien neigt...........

3.Fangen wir mal an: Rosmarinnadeln zerschnippeln, Thymianblättchen abziehen. In eine grosse Schüssel 3-4 EL Olivenöl mit dem Saft einer Zitrone, Thymian, Rosmarin, Knoblauch, Salz und Pfeffer emulgieren -lach- (hab ich im Wörterbuch nachgeschlagen, bei émulsionner). Gelbe und rote Paprika in kleine Stücke schneiden, Haut darf dranbleiben.

4.Die Fischfilets in kleine Stücke würfeln (hallo Brigitte), und mit dem Paprika in dieser Marinade 1-2 Stunden ziehen lassen. Dazwischen mehrere Male umrühren.

5.Kartoffeln schälen, in dünne Scheiben schneiden, gut wässern damit die Stärke abgewaschen wird, abtrocknen und in heissem Öl in ein paar Minuten frittieren, so dass die Ränder leicht angebräunt sind. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

6.Es macht Sinn, eine Auflaufform zu benutzen, welche in etwa die gleiche Form der Servierplatte hat.

7.Die Form mit Backpapier auskleiden. Den Boden mit Kartoffelscheiben belegen, eine Reihe als Rand gegen die Form hochlegen. (Ich könnte das echt besser mit meinen Händern erklären....) Zerschnippelten Basilikum darauf verteilen, dann die Fisch-Paprika-Mischung draufgeben. Mit Olivenöl beträufeln.

8.Erst wollte ich den Cartoccio schliessen, hab aber dann umdisponiert, weil Peperonis im Ofen bekannlich so schöne dunkle Flecken bekommen. Also, das Ganze ab in den Ofen, bei 180°C Umluft etwa 30 Minuten... ist aber abhängig vom Ofen. Die Peperonis sollten angebräunt sein, das Backpapier auch etwas bräunlich werden.

9.Den Cartoccio auf die Servierplatte rutschen lassen, und servieren. Fragen jetzt einige: macht das Backpapier Sinn, wenn es doch offenbleibt? Antwort: Nee, eigenlich nicht, sieht aber echt gut aus, mit Cartoccio!

10.Wir hatten Feldsalat dazu, weil ja im eigentlichen Rezept Gemüse und Kartoffeln schon enthalten sind. Nun lasst es euch gut schmecken und : shut uppa your face, hey!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „CARTOCCIO "ALL IN ONE"“

Rezept bewerten:
4,91 von 5 Sternen bei 75 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„CARTOCCIO "ALL IN ONE"“