Wildschweinragout in Rotweinsoße mit Rotkohl in Apfelhälften und Spätzle

leicht
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Wildschweinkeule 1 kg
Speckwürfel 50 gr.
Butter 1 EL
Zwiebeln 2
Fleischbrühe 1 l
Champignons 300 gr.
Rotwein 1 l
Speisestärke etwas
Crème fraîche 2 EL
Salz etwas
Pfeffer etwas
Weißwein 100 ml
Wasser 200 ml
Zucker 3 EL
Gewürznelken 4
mittelgroße Äpfel (davon 3 zum Füllen mit dem Rotkohl) 5
mittelgroßer Kopf Rotkohl 1
Zwiebel 1
Lorbeerblatt 1
Salz etwas
Zucker etwas
Fleischbrühe 1 l
Rotweinessig etwas
Mehl 250 gr.
Eier 3
Wasser 1 l
Salz etwas
Muskatnuss etwas
Wasser zum Kochen 2 l
Salz etwas
evtl. etwas Butter etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
205 (49)
Eiweiß
1,3 g
Kohlenhydrate
5,7 g
Fett
0,9 g

Zubereitung

1.Die Speckwürfel in der Butter auslassen. Anschließend die Fleischwürfel darin kräftig anbraten. Danach die abgezogenen und gewürfelten Zwiebeln mitbraten und die geputzten und geschnittenen Champignons ebenfalls kurz mit anbraten lassen. Jetzt das Ganze mit der Fleischbrühe aufgießen, salzen, pfeffern und aufkochen lassen. Nun den Rotwein zugeben und alles bei geringer Hitze zugedeckt 40 bis 50 Minuten schmoren lassen. Zum Schluss mit ein wenig Speisestärke binden, nach Belieben mit Crème fraîche verfeinern und nochmals abschmecken.

2.Für die Spätzle ein Sieb über eine Schüssel legen und dann das Mehl nach und nach hineinsieben. Danach in der Mitte eine Mulde formen. Nun die Eier in einer Schüssel mit einem Schneebesen leicht verschlagen und in die Mulde gießen. Anschließend Wasser, Salz und Muskatnuss zugeben. Die Zutaten mit dem Knethaken des Handrührgerätes zunächst auf niedriger, dann auf höherer Einstellung zu einem glatten, geschmeidigen Teig verarbeiten. Der Teig ist fertig, wenn sich kleine Luftblasen bilden. Die Schüssel mit einem Küchenhandtuch abdecken und den Teig ca. 30 Minuten ruhen lassen. In einem Topf Wasser und Salz zum Kochen bringen. Den Teig mit einem Löffel in die Spätzlepresse füllen und über dem kochenden Wasser ausdrücken. Die Spätzle sind gar, wenn sie an der Wasseroberfläche schwimmen. Die fertigen Spätzle mit einer Schaumkelle herausheben und sofort servieren. Falls die Spätzle nicht sofort serviert werden, mit kaltem Wasser abschrecken und vor dem Servieren in einer Pfanne in etwas Butter schwenken.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Wildschweinragout in Rotweinsoße mit Rotkohl in Apfelhälften und Spätzle“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Wildschweinragout in Rotweinsoße mit Rotkohl in Apfelhälften und Spätzle“