Schweinemedaillons im Parmaschinkenmantel mit Steinpilz-Gorgonzola-Soße, dazu Spätzle

1 Std 30 Min mittel-schwer
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Schweinemedallions:
Schweinemedaillons 12 Stk.
Parmaschinken 12 Scheibe
Dijon Senf 3 EL
Lauchzwiebeln frisch 2 Bund
Steinpilze getrocknet 60 gr.
Weißwein 250 ml
Sahne 300 gr.
Gorgonzola 120 gr.
Petersilie 1 Bund
Pflanzencreme 1 EL
Salz 1 Pr.
Pfeffer 1 Pr.
Spätzle:
Mehl 500 gr.
Eier 6 Stk.
Milch 200 ml
Butter geschmolzen 20 gr.
Salz 1 TL
Glasierte Möhren:
Baby-Möhren 18 Stk.
Butter 20 gr.
Zucker 10 gr.
Salz 1 Pr.
Brühe 60 ml

Zubereitung

Schweinemedallions:

1.Die Steinpilze in einer Schüssel mit kaltem Wasser übergießen und ca. 60 Minuten einweichen. Dann aus der Flüssigkeit nehmen und grob hacken (die Flüssigkeit aufbewahren!). Anschließend die Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Auf einem Teller den Senf verstreichen.

2.Die Medaillons leicht salzen und pfeffern und in dem Senf wenden, so dass beide Seiten bedeckt sind. Jetzt um jedes Medaillon eine Scheibe Parmaschinken wickeln und in der Pflanzencreme von allen Seiten anbraten bis der Schinken schön goldig ist, herausnehmen und auf einem Teller beiseite stellen.

3.In dem verbliebenen Fett die Zwiebeln anschwitzen und die gehackten Steinpilze dazugeben. Kurz anbraten lassen und mit Weißwein ablöschen. Diesen kurz verdampfen lassen und dann die Steinpilzflüssigkeit und die Sahne dazu gießen. Das ganze jetzt etwas einkochen lassen.

4.Den klein geschnittenen Gorgonzola in der Soße schmelzen lassen. Die Schweinemedaillons mit dem ausgetretenen Saft zurück in die eingekochte Soße geben und bei milder Hitze ca. 10 bis 15 Minuten gar ziehen lassen. Eventuell mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Petersilie bestreut servieren.

Spätzle:

5.Für die Spätzle das Mehl in eine Schüssel füllen und eine Mulde in die Mitte drücken. Eier, Milch, Salz und die geschmolzene, abgekühlte Butter hinein geben. Alles zu einem zähen, klebrigen Teig verrühren. Den Teig kurz ruhen lassen (5-10 Minuten).

6.In einem Topf gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Mit Hilfe der Spätzle Presse den Teig in das Wasser geben. Wenn die Spätzle gar sind, steigen sie an die Oberfläche und können abgeschöpft werden. Diesen Vorgang solange wiederholen, bis der ganze Teig verbraucht ist.

Glasierte Möhren:

7.Für die glasierten Möhren die Möhren so putzen und schälen, dass alle ungefähr die gleiche Länge und Stärke haben. Die Butter mit dem Zucker und dem Salz in einem Topf erhitzen. Die Möhren darin unter Wenden anschwitzen. Die Brühe angießen. Bei geringer Hitze im offenen Topf kochen, bis die Flüssigkeit verdampft ist und das Gemüse glänzt.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schweinemedaillons im Parmaschinkenmantel mit Steinpilz-Gorgonzola-Soße, dazu Spätzle“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schweinemedaillons im Parmaschinkenmantel mit Steinpilz-Gorgonzola-Soße, dazu Spätzle“