Gekochte Ripperl mit Schnitt´ln

leicht
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
grüne Schweinsripperl - mageres Ripperlfleisch vom frischen Schweinernen 1 kg
Wasser 2 l
Suppengemüse - Karotten, Sellerie, Porree etwas
Salz, Pfefferkörner, Piment etwas
Zwiebel 1
Knoblauchzehe 1
ev. Suppenwürfel etwas
FÜR DIE SCHNITT´LN etwas
Eier 2
glattes Mehl 120 g
Salz Prise
Milch etwas
Öl z. Ausbacken etwas
Toastbrot oder in Scheiben geschnittenes "älteres" Weißbrot etwas
gekochte Nudeln etwas

Zubereitung

1.Die abgewaschenen Ripperl in einen Topf geben und mit den Gewürzen und Wasser - wie für eine Rindsuppe würzen - weich kochen

2.In der Zwischenzeit für die Schnitt´ln aus Eiern und Mehl und soviel Milch einen "dickflüssigeren" Palatschinkenteig anrühren, kurz rasten lassen. Die Toastbrotscheiben oder das in Scheiben geschnittene Weißbrot durch den Teig ziehen und in heißem Öl goldbraun ausbacken, auf ein mit Küchenpapier belegten Teller legen und abtropfen lassen.

3.Suppennudeln in Salzwasser al dente kochen, abseihen, kalt abschrecken

4.Die fertig gegarten Ripperln aus der Suppe nehmen und auf einem Teller anrichten, Suppe durchseihen - nicht wegleeren, mit den gekochten Nudeln und der Suppe u. den Schnitt´ln in den Teller geben und genießen!

5.Dieses Vielerlei erfordert eine eigene "Eßmethode", die aufgeweichten Schnitt´ln schneidet man in mundgerechte Bissen, ebenso das Fleisch und dann löffelt man alles zusammen. Bei meiner Tante im Innviertel gab es auch noch Erdäpfelschmarren und Semmelkren dazu und es war eine "Kunst" dieses auch noch auf den Löffel zu laden!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gekochte Ripperl mit Schnitt´ln“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gekochte Ripperl mit Schnitt´ln“