"Grööner Hein" – Birnen, Bohnen und Speck

Rezept: "Grööner Hein" – Birnen, Bohnen und Speck
3
01:00
2
1448
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
800 Gramm
Bohnen
200 Gramm
Bauchspeck
200 Gramm
Frühstücksspeck
1 Stück
Zwiebel
2 gross
Birnen
500 Gramm
Kartoffeln
1 Prise
Salz
1 Prise
Pfeffer
1 Prise
Zucker
1 Stück
Butter
1 Bund
Kresse (Gartenkresse)
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
19.11.2008
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
979 (234)
Eiweiß
8,6 g
Kohlenhydrate
20,2 g
Fett
13,2 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
"Grööner Hein" – Birnen, Bohnen und Speck

Rahmsüppchen mit Kresse
Dialog vom Kaviar auf Kartoffelplätzchen

ZUBEREITUNG
"Grööner Hein" – Birnen, Bohnen und Speck

1
Bohnen waschen, putzen und in Wasser garen, Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden, in Wasser mit etwas Salz blanchieren, Zwiebel und Bauchspeck in Würfel schneiden und in einer Pfanne anschwitzen, anschließend blanchierte Kartoffeln dazugeben und mit anbraten, fertige Bohnen dazu und abschmecken.
2
Birnen in Scheiben in etwas Butter und Zucker karamellisieren. Frühstücksspeck in Pfanne kross braten (oder in der Friteuse). Mit Kresse dekorieren.
3
Info: Es handelt sich hier um eine Art Eintopf, in dem - wie der Name sagt - als Hauptbestandteile Birnen, Bohnen und Speck enthalten sind. Als gewissermaßen selbstverständlicher Bestandteil norddeutscher bäuerlicher Küche kommen die nicht im Namen erwähnten Kartoffeln hinzu.
4
Die besondere kulinarische Note dieses Gerichts ergibt sich aus dem Zusammenspiel von deftigem Rauchgeschmack, der zarten Süße der Birnen und der verhalten bitteren Komponente der Bohnen. Dies ist in der norddeutschen Küche als Broken sööt bekannt.
5
Daneben ist es auch das sensorische Erlebnis, die weich gekochten aber immer noch kompakten Birnen und den Speck auf der Zunge zergehen zu lassen. Die Kartoffeln werden gern zerstampft, saugen die mit auf den Teller gegebene Kochflüssigkeit auf und wirken angenehm sättigend.

KOMMENTARE
"Grööner Hein" – Birnen, Bohnen und Speck

Benutzerbild von sequenzer
   sequenzer
Endlich mal ein Gericht, welches aus der Masse ragt. Eine behutsam modernisierte Version des Klassikers, auch erfrischend angerichtet. Das verdient von mir volle Punktzahl. Ich habe den Eindruck, du weißt nicht nur was du tust, sondern auch warum.
HILF-
REICH!
   conte
das ist wohl die Art für die Hotelküche, meine Freundin würde sagen aufgeräumter Teller

Um das Rezept ""Grööner Hein" – Birnen, Bohnen und Speck" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung