Bunte Linguine mit Zucchini und Prinzessbohnen

55 Min mittel-schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Zum Garnieren:
Rotkohl, frisch 2 Blätter
Frühlingszwiebelringe etwas
Sesamsamen, weiß 1 EL
Kirschtomaten 6
Für die Linguine:
Hühnerbrust, ohne Haut und Knochen, TK 160 g
Champignons, braunkappig, frisch 6
Zwiebelchen, rot 4 kleine
Knoblauchzehen, frisch 2 mittelgrosse
Chili, grün, frisch oder TK 1 kleiner
Karotte 1 kleine
Linguine, getrocknet 100 g
Wasser 300 g
Pilzbouillon, körnig 8 g
Für die Marinade:
Eiweiß, von Eiern, Größe S 2
Salz 1 Prise
Tapiokamehl 2 EL
Weißwein, trocken 1 EL
Für das Gemüse:
Zucchini 6 Scheiben
Prinzessbohnen, frisch oder TK 4
Außerdem:
Olivenöl, extra vergine 6 EL
Für die Sauce:
Eigelb 2
Salz 1 Prise
Nudelkochwasser 5 EL
Saure Sahne 1 EL
Zitronensaft 1 TL
Pfeffer, weiß, frisch aus der Mühle 1 Prise
Kräutermix, Italien 1 TL
Zum Garnieren:
Rotkohl, frisch 2 Blätter
Frühlingszwiebelringe etwas
Sesamsamen, weiß 1 EL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

Vorbereitung:
35 Min
Garzeit:
20 Min
Gesamtzeit:
55 Min

1.Die Zutaten zum Garnieren vorbereiten und bereit stellen. Bei den Kirschtomaten die Stiele entfernen, waschen und quer halbieren.

Das Hühnerfleisch:

2.Die angetaute Hühnerbrust quer zur Faserrichtung in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden, längs und quer halbieren. 2 Eier aufschlagen, Eigelb und Eiweiß trennen. Das Eiweiß mit dem Salz verquirlen. Das Tapiokamehl im Weißwein auflösen und homogen mit dem Eiweiß mischen. Die aufgetauten und abgetrockneten Hühnerfleischstücke darin ca. 30 Minuten marinieren. Die Zwiebelchen und die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und grob in Stücke schneiden.

3.Den kleinen, grünen Chili waschen, quer in dünne Scheiben schneiden, die Körner belassen und den Stiel verwerfen. Die Champignons putzen, die Stiele von den Hüten trennen und längs in dünne Streifen schneiden. Die Hüte in dünne Streifen schneiden.

4.Die Karotte waschen, schälen, an beiden Enden kappen und diagonal mit einem Julienne-Hobel in kurze Seidenfäden verarbeiten. Das Wasser für die Nudeln zum Kochen bringen und das Pilzbouillon darin auflösen. Die Nudeln zugeben und nach Packungsangabe al dente kochen. Abseihen, bereit halten und die Brühe nicht verwerfen. Die Nudeln NICHT Abbrausen!

5.Für die Sauce das Eigelb mit einer Prise Salz und 1 EL vom Olivenöl verquirlen. Die Saure Sahne zuerst mit dem Nudelwasser und dem Zitronensaft homogen mischen, dann mit dem Eigelb verquirlen. Die Fleischstücke abseihen und gut abtropfen lassen.

6.Von einem gewaschenen Zucchino 5 ca. 6 mm dicke Scheiben abschneiden und mit 2 EL vom Olivenöl beidseitig braten, bis sie braune Flecken bekommen. Die frischen Prinzessbohnen waschen und an beiden Enden kappen. In der Nudelbrühe 3 Minuten blanchieren und im Olivenöl (von den Zucchino- scheiben) kurz schwenken. Zusammen mit den Zucchinischeiben und den gewaschenen Rotkohlblättern auf den Serviertellern arrangieren und mit kleine Prise Salz und Pfeffer würzen.

7.Eine tiefe Pfanne oder ein Wok erhitzen, 2 EL vom Olivenöl zugeben, die Fleischstücke zugeben und 2 Minuten pfannenrühren. Aus der Pfanne nehmen und das restliche Olivenöl zugeben und heiß werden lassen. Die Zwiebeln, den Knoblauch und den Chili zufügen und pfannenrühren bis die Zwiebeln glasig werden. Die Champignons und kurz danach die Nudeln zugeben und 2 Minuten pfannenrühren. Die Karottenfäden untermischen.

8.Das Fleisch zugeben und 1 Minuten pfannenrühren. Mit der Sauce ablöschen, kurz pfannenrühren und auf die Servierteller verteilen. Garnieren, warm servieren und genießen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Bunte Linguine mit Zucchini und Prinzessbohnen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Bunte Linguine mit Zucchini und Prinzessbohnen“