Exotische Cap Cay-Pfanne mit Nudeln und Huhn

50 Min mittel-schwer
( 6 )

Weitere Rezepte

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Hühnerbrust, frisch oder TK 200 g
Für die Marinade:
Austernsauce, (Saus Tiram) 1 EL
Reiswein, hell, (Golden Boy) 1 EL
Ei, Größe S, nur das Eiweiß 1
Salz 1 Prise
Für das Gemüse:
kleine, rote Zwiebeln, (Schalotten) 30 g
Knoblauchzehen, frisch 10 g
Ingwerscheiben, frisch oder TK 15 g
Chili, grün, frisch oder TK 1 kleiner
Ananasstücke, Dosenware 80 g
Karotte 1 kleine
Tomaten 2 mittelgrosse
Brokkoli, nur den Stiel 1
Für die Nudeln:
Wasser 360 g
Gemüsebrühe, Kraftbouillon 8 g
Eiernudeln aus Weizenmehl, Typ Linguine 120 g
Für die Sauce:
Rest der Marinade etwas
Austernsauce, (Saus Tiram) 1 EL
Nudelkochwasser 60 g
Ananassaft, aus der Dose 20 g
Tapiokamehl 1 TL (gestrichen)
Reiswein, dunkel, Shuang Lung 1 EL
Jalapeno-Pfeffer 2 Prisen
Außerdem:
Mehl 3 EL
Sonnenblumenöl 4 EL
Sesamöl EL
Zum Garnieren:
Erdnüsse, blanchiert, geröstet, gesalzen 2 EL
Mungokeimlinge, frisch und gewaschen 2 EL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
283 (68)
Eiweiß
8,4 g
Kohlenhydrate
5,1 g
Fett
1,4 g

Zubereitung

Vorbereitung:
40 Min
Garzeit:
10 Min
Gesamtzeit:
50 Min

Hühnerbrust vorbereiten:

1.Die die frische oder aufgetaute Hühnerbrust abbrausen und mit Küchenkrepp abtrocknen. Quer zur Faser in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und quer in mundgerechte Stücke schneiden.

Hühnerbrust marinieren:

2.Für die Marinade Austernsauce und Reiswein in einer Schale mischen. Das Ei aufschlagen und das Eiweiß abtrennen, mit dem Salz verquirlen und homogen unter das Austersaucengemisch mischen. Die Hühnerstücke damit bis zum Gebrauch marinieren.

Gemüse vorbereiten:

3.Die Zwiebelchen und Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und grob in Stücke schneiden. Den frischen, gewaschenen und geschälten Ingwer quer in dünne Scheiben schneiden. TK-Ware abwiegen. Den gewaschenen Chili quer in dünne Scheiben schneiden, die Körner belassen und den Stiel verwerfen. Die Ananasstücke aus der Dose nehmen, im Sieb gut abtropfen lassen, abwiegen und bereithalten.

4.Die Karotte waschen, an beiden Enden kappen und schälen. Längs halbieren und die Hälften zu spagettiförmigen Streifen (Karottennudeln) schneiden. Die Tomate waschen, den Stiel entfernen, häuten, längs vierteln, den grünen Stielansatz und die Körner entfernen. Die Viertel längs und quer halbieren. Den Brokkolistiel waschen, unten 2 cm kappen, schälen und quer in ca. 4 mm dicke Scheiben schneiden.

Für die Nudeln:

5.Das Wasser zum Kochen bringen, die Gemüsebrühe darin auflösen, die Nudeln zugeben und nach Packungsangabe al dente kochen. Mit einer Schere die Nudeln in der Brühe etwas zerkleinern, abseihend, Nudeln und die Nudelbrühe behalten.

Hühnerbrust abseihen:

6.Die Hühnerbrust in eine Schale mit einem Sieb geben und gut abtropfen lassen.

Karottennudeln und die Brokkolischeiben blanchiere

7.Die Nudelbrühe in einer Pfanne zum Kochen bringen. Die Karottennudeln und die Brokkolischeiben 1 Minute kochen lassen, abseihen, nicht abschrecken und im Sieb bereithalten. Die Brühe für die Sauce verwenden.

Die Sauce:

8.In einem kleineren Schale den Rest der Marinade, Austernsauce, Nudelkochwasser und Ananassaft mischen. Das Tapiokamehl im Reiswein auflösen und zusammen mit dem Jalapeno-Pfeffer in die Sauce geben und bereithalten.

Pfannenrühren:

9.Das Mehl in einem Teller ausbreiten. Die abgeseihten Hühnerstücke darin wälzen, daß sie überall mit Mehl bedeckt sind. 2 EL vom Sonnenblumenöl und 1 EL vom Sesamöl in einem Wok stark erhitzen. Die Hühnerstücke zugeben und 2 Minuten pfannenrühren. Mit einem Schaumlöffel aus dem Wok nehmen, das Öl gut in den Wok abtropfen lassen, die Hühnerstücke in eine Pfanne geben und warm bereithalten.

10.Den Rest vom Sonnenblumenöl und Sesamöl in den Wok geben und wiederum stark erhitzen. Die Zwiebeln, Knoblauchzehen, Ingwerscheiben, Chili und die Ananasstücke zugeben und 2 Minuten pfannenrühren. Die Nudeln, Karottennudeln, Brokkolischeiben und die Tomatenstücke zugeben und 2 Minuten pfannenrühren. Mit der Sauce ablöschen und 2 Minuten köcheln lassen.

Servieren:

11.Das Gemisch in die Pfanne mit den Hühnerstücke geben, Mit Erdnüssen und Mungokeimlingen garnieren und in der Pfanne servieren und als Hauptmahlzeit genießen.

Auch lecker

Kommentare zu „Exotische Cap Cay-Pfanne mit Nudeln und Huhn“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Exotische Cap Cay-Pfanne mit Nudeln und Huhn“