Geschmorte Kalbsbäckchen mit Polenta

1 Std 45 Min leicht
( 12 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Kalbsbäckchen 3 Stk.
Lauch 0,5 Stange
Zwiebel 1 Stk.
Knoblauch 1 Zehe
Rotwein 400 ml
Creme de cassis (Schw. Johannisbeerlikör) 100 ml
Majoran 3 EL
Polentagriess 150 gr.
Butter 50 gr.
Milch 150 gr.
Wasser 150 gr.
Mehl zum wenden etwas
Salz, Pfeffer etwas
Fett zum braten etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
15 Min
Garzeit:
1 Std 30 Min
Gesamtzeit:
1 Std 45 Min

1.Die Kalbsbäckchen abwaschen und trocknen. Salzen und pfeffern. Von allen Seiten mit Mehl bestäuben. In einem Bräter ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze gründlich von allen Seiten braten.

2.Währenddessen den Lauch, die Zwiebel und den Knoblauch rüsten. Die Bäckchen heraus nehmen und das Gemüse 5 Minuten braten. Mit Rotwein ablöschen und diesen etwa um die Hälfte einkochen lassen. Den Cassis zugeben, 1 EL des Majorans und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Noch einmal aufkochen und die Kalbsbäckchen wieder hinein geben.

3.Den Backofen auf 180°C vorheizen und das Schmorgericht im Ofen mit Deckel eine Stunde schmoren. Den Deckel herunter nehmen und eine weitere halbe Stunde im Ofen lassen.

4.In der lezten halben Stunde Wasser und Milch mischen und aufkochen. Zwei Esslöffel Majoran dazu geben und den Polentagriess einrühren. Quellen lassen. Das ist die Instantmethode - diese Polenta macht satt. Etwas früher müssen sie beginnen (40 - 45 Minuten) wenn sie Bramata-Polentagriess verwenden. Diese Polenta schmeckt auch und sättigt nicht nur. Sie will aber in den 45 Minuten ziemlich oft gerührt werden. Am Schluss bei beiden Varianten ein gutes Stück Butter hinein geben (50 gr.) und mit Salz abschmecken.

5.Aus dem Ofen kommt das auf der Zunge zergehende Fleisch in einer wunderbar sämigen Sosse. Dazu passt ein Salat.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Geschmorte Kalbsbäckchen mit Polenta“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 12 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Geschmorte Kalbsbäckchen mit Polenta“