Schweinsbraten mit Ananaskraut und Petersilienkartoffel

1 Std 45 Min mittel-schwer
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Schweineschulter ohne Haut und Knochen 600 g
Sojasauce, süß 1 EL
Sonnenblumenöl 4 EL
Für die Sauce:
Tomaten, rot, vollreif 4 mittelgross
Karotte 1 klein
Stange Lauch 1 klein
Gemüsezwiebel, braun 0,5 mittelgross
Rotwein, vollmundig 150 g
Rindfleischsauce, gekörnt, hell, (Demi Glace Brown Sauce Mix) 2 EL
Für die Kartoffeln:
Kartoffeln, festkochend 3 mittelgross
Butter, gesalzen 2 EL
Petersilie, frisch oder TK 3 EL
Salz 1 Prise
Für das Ananaskraut:
Sauerkraut, mild, (z.B. Mildessa) 300 g
Weißwein, halbtrocken 60 g
Ananassaft, aus der Dose 40 g
Ananasstücke, aus der Dose 60 g
Lorbeerblätter, getrocknete 2
Zimtstange 8 cm
Gewürznelken 6
Wacholderbeeren 4
Pimentkörner 4
Außerdem:
Weizenmehl 1 EL
Saure Sahne 2 EL
Zum Garnieren:
Rucola- oder Friséeblätter etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
45 Min
Garzeit:
1 Std
Gesamtzeit:
1 Std 45 Min

1.Das Fleisch waschen, gut abtrocknen und dünn mit der Sojasauce einpinseln. Mit 2 EL vom Sonnenblumenöl rundum anbraten.

2.Die Tomaten waschen, die Stiele entfernen, häuten, längs vierteln, den grünen Strunk und die Körner entfernen. In der Zwischenzeit die Karotte waschen, an beiden Enden kappen, schälen, diagonal in ca. 3 mm dicke Scheiben hobeln und große Scheiben quer halbieren. Eine Lauchstange waschen und quer in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Die Gemüsezwiebel längs halbieren. Eine Hälfte an beiden Enden kappen, schälen und grob klein schneiden.

3.Das vorbereitete Gemüse mit 2 El vom Sonnenblumenöl für 3 Minuten braten, mit dem Rotwein ablöschen und die Rinderbrühe darin auflösen. Das Fleisch und das Gemüse in eine feuerfeste Form geben und im Backofen bei 200 Grad Unterhitze 60 Minuten braten. Eventuell Wasser nachgießen.

4.Inzwischen die Kartoffeln waschen, schälen, längs vierteln und quer halbieren. In reichlich Salzwasser in 20 Minuten gar kochen. Das Wasser abgießen und die Butter zugeben. Das Kraut mit allen Zutaten in einen Schmortopf geben und 30 Minuten mit Deckel köcheln lassen. Hin und wieder umrühren. Die Gewürze entfernen. Die Sahne unterrühren.

5.Das Mehl mit 2 EL vom Sonnenblumenöl hellbraun anschwitzen und mit der Brühe vom Kraut ablöschen. Das Gemisch klumpenfrei rühren und dem Kraut untermischen.

6.Den Braten aus dem Ofen nehmen und aufschneiden. Die Sauce durch ein Sieb passieren, mit Salz und frisch gemahlenem, schwarzem Pfeffer abschmecken und zum Braten geben. Die Kartoffeln mit den klein geschnittenen Petersilienblättern und einer Prise Salz bestreuen und in eine Servierschale geben.

7.Das Kraut abschmecken und in eine Servierschale geben. Mit gewaschenem Friséesalat garnieren, warm servieren und genießen.

Auch lecker

Kommentare zu „Schweinsbraten mit Ananaskraut und Petersilienkartoffel“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schweinsbraten mit Ananaskraut und Petersilienkartoffel“