Gänsekeulen al Emilia-Romagna

Rezept: Gänsekeulen al Emilia-Romagna
Bruschetta verleiht diesem Rezept sein italienisches Flair!
12
Bruschetta verleiht diesem Rezept sein italienisches Flair!
8
244
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
4 Stück
Gänsekeule
2 Stück
Karotte rot
3 Stück
Zwiebeln weiß
1 Zehe
Knoblauch
1 Stück
Lorbeerblatt
2 Stück
Nelken
1 Scheibe
Knollensellerie frisch
0,25 Stück
Lauchstange
12 Stück
Wacholderbeeren
70 Gramm
Tomatenmark
0,25 Liter
Rotwein herb
2 Liter
Gänse/Gemüsebrühe
0,25 TL (gestrichen)
Kümmel gemahlen
1 TL (gestrichen)
Korianderpulver
4 EL
Bruschetta (getrocknet)
1 EL
Beifuß getrocknet
Gänsefett/-schmalz
Salz
Pfeffer
Kartoffelstärke Mehl
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
04.02.2019
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
297 (71)
Eiweiß
1,1 g
Kohlenhydrate
3,7 g
Fett
0,5 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Gänsekeulen al Emilia-Romagna

Pilzcurry - ohne Fleisch
Lammbuletten mit Schafskäse gefüllt
Kräuterhacksteaks mit Gemüsebelag

ZUBEREITUNG
Gänsekeulen al Emilia-Romagna

1
Die Gänsekeule parieren und vom überschüssigen Gänsefett befreien und dieses zum Auslassen in einen Tiegel geben.
2
Mit dem Finger die Haut der Keulen vom Fleisch lösen so das es eine große Tasche bildet und mit je einem gestrichenen Teelöffel der Bruschetta-Beifuß-Mischung füllen, die Haut dann wieder mit einem Zahnstocher am Fleisch fixieren.
3
Mit der restliche Gewürzmischung die Fleischseite der Keulen würzen, dann Salzen und Pfeffern und für gut eine Stunde kühl zum Durchziehen zur Seite stellen.
4
Das Gemüse putzen, die Putzreste und zusammen mit den Paresen von den Gänsekeulen, dem Kümmel, dem Korianderpulver in kaltem Wasser zu einer Brühe für unserer Soße ansetzen.
5
Des geschälte Gemüse, sowie die halbiert und geviertelten Zwiebel, gespickt mit dem Lorbeerblatt / Nelken, und den vom Kern entfernten Knoblauchhälften für das Anbraten zur Seite stellen.
6
Nun werden die Keulen in dem ausgelassenen Gänsefett zuerst auf der Hautseite und dann auf der Fleischseite sowie dem Beinerücken angebraten, zum Schluss das Gemüse mit anbraten und das Tomatenmark anrösten, Alles mit dem Rotwein ablöschen und mit der Brühe aufgefüllt für ca. 120 Minuten unter mehrmaligen Wenden bei 130 °C im Rohr fertig gegart.
7
Die Keulen dann aus der Soße nehmen und mit der Hautseite nach oben im Infragrill der Backröhre auf Farbe trimmen, dabei gleichseitig die Soße mit dem Gemüse je nach Gusto passieren und mit Stärkemehl binden.
8
Das Ganze gab es mit Thüringer Klöße und mit 7 Stunden Schmorkraut

KOMMENTARE
Gänsekeulen al Emilia-Romagna

Benutzerbild von Schmetterling4
   Schmetterling4
Sehr Interessant , mal ganz eine andere Art . Und ich muss sagen das gefällt mir recht gut. Das du die Flomen ausgelassen hast klasse . Gänseschmalz abgestimmt mit Kräuter geht da auch davon . Du hast da mal wieder ein tolles Gericht gezaubert . prima .Lg. Uschi
HILF-
REICH!
Benutzerbild von loewe_bs
   loewe_bs
so ein Stück von einem Gänsebraten ist schon was feines, LG Barbara
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
Lieber Frank- da sag ich doch mal ....herzlichen Dank.....Volltreffer sowohl von der Würze als auch vom handwerklichen Geschick. Gefällt mir echt sehr dein Keulchen. GLG Biggi
Benutzerbild von rollimops
   rollimops
Deine Rezeptur gefällt mir sehr gut. Hätte gern mit gegessen.....LG Marion
Benutzerbild von Villenbach1
   Villenbach1
Ein echt leckeres Gericht. lg dieter

Um das Rezept "Gänsekeulen al Emilia-Romagna" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung