Diverses: SCHWARZWÄLDER ~ SCHINKEN Gewürzsalz

leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
dünne, Schwarzwälder Schinkenscheiben 100 gr.
Salz 20 gr.

Zubereitung

Anmerkung:

1.Ich habe hier mal eine Idee von lunapina aufgegriffen, mir eine pikante Würzung für Eier in jeder Form, aber auch als Abrundung für Suppen und Saucen selber zu machen. Geht ganz einfach und schmeckt einfach nur gut. Selbst auf einem frischen Brot, gebuttert und mit diesem Würzsalz bestreut... lecker!!

Herstellung:

2.Den Backofen auf 200° Heißluft (220° Ober-Unterhitze) vorheizen.

3.Alle sichtbaren Fettränder am Schinken entfernen (das Salz klebt sonst). Das Gitterrost des Backofens dicht mit den Schinkenscheiben belegen (schrumpeln beim trocknen). Das Gitterrost in den Backofen schieben und die Schinkenscheiben trocknen lassen.

4.Die Trockenzeit ist abhängig von der Stärke der Scheiben. Ich lasse sie mir immer ganz dünn schneiden, dann geht es sehr schnell. Sie ziehen sich sehr deutlich zusammen. Zerbröseln sie auf Druck, Ofen ausschalten und die Scheiben zum Abkühlen auf Küchenkrepp legen.

5.Kalte Scheiben grob mit den Fingern zerbröckeln und fein zermahlen. Die feinen Schinkenbrösel mit dem Salz vermengen und in einen Salzstreuer (oder ähnliches) füllen. Schon ist dieses Würzsalz zum Einsatz bereit. Immer daran denken, das auch der Schinken gesalzen ist, also vorsichtig dosieren.

6.Auf diese Weise habe ich angebratenen Schinkengeschmack auf meinem Frühstücksei, auf meinem Spiegel- oder Rührei, ohne den Schinken gebraten zu haben. Super auch z.B. über eine Spargelcremsuppe oder, oder, oder geprieselt. Ich finde, einen Versuch ist es allemal wert.

Auch lecker

Kommentare zu „Diverses: SCHWARZWÄLDER ~ SCHINKEN Gewürzsalz“

Rezept bewerten:
4,5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Diverses: SCHWARZWÄLDER ~ SCHINKEN Gewürzsalz“