Cappellacci mit Ricotta-Parmesan-Füllung und Tomaten-Rahm-Soße

Rezept: Cappellacci mit Ricotta-Parmesan-Füllung und Tomaten-Rahm-Soße
italienische Pasta, mal nicht mit Kürbis-Füllung...........
5
italienische Pasta, mal nicht mit Kürbis-Füllung...........
2
973
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Pasta-Teig:
200 g
Grano Tenero Tipo 00 (feines Hartweizenmehl)
2
Eier
1 TL
Öl
1 TL
Wasser
1 TL
Salz
Füllung:
150 g
Ricotta
30 g
Parmesan, fein gerieben
1
Eigelb
1 EL
Semmelbrösel
Pfeffer, Salz, Muskat
etwas Eiweiß zum Bestreichen der Teig-Platten
Soße:
1 mittelgroße
Zwiebel
1
Knoblauchzehe
1 EL
Olivenöl
100 g
Cocktailtomaten
1 geh. EL
Tomatenmark
100 ml
Sahne
100 g
saure Sahne
100 g
Ricotta
Pfeffer, Salz
1 EL
Zucker
Topping:
Parmesan gehobelt
Basilikum-Blätter
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
10.12.2017
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Cappellacci mit Ricotta-Parmesan-Füllung und Tomaten-Rahm-Soße

Ricottaklößchen in Tomatensoße
erster gang ricottagnocchi
erster gang tagliatelle mit mohn
Panzerrotti mit Ricottta-Basilikumfüllung
Salbeiravioli

ZUBEREITUNG
Cappellacci mit Ricotta-Parmesan-Füllung und Tomaten-Rahm-Soße

Pasta-Teig und Anfertigung:
1
Das Mehl auf die Arbeitsfläche geben. In der Mitte eine Mulde bilden, Eier, Öl, Wasser und Salz hinein geben und mit einer Gabel verrühren. Dabei immer etwas Mehl vom Rand mit hinzu nehmen. Das so lange, bis das Mehl vom Rand grob eingearbeitet ist. Dann mit den Händen alles kräftig verkneten. Es dauert etwas, bis die zunächst krümelige Masse sich miteinander verbindet. Wenn sie zum Schluss noch zu trocken erscheint, eine Hand etwas mit Wasser benetzen und damit weiter kneten. Diese Feuchtigkeit reicht aus, um den Teig elastisch und glatt zu bekommen. Den Teig dann in Klarsichtfolie wickeln und bei Zimmertemperatur ca. 1 Stunde ruhen lassen.
2
Anschließend den Teig in 3 Portionen teilen und sie einzeln weiter verarbeiten. Die noch nicht benötigten Portionen wieder einwickeln.
3
Bei Weiterverarbeitung mit einer Nudelmaschine den Teig bei Stufe "0" mindestens 3 x durchziehen. Nach jedem Gang immer wieder 1 x zusammen falten. Dann jeweils 1 x bei Stufe "2" - "5" durchziehen. Dann hat er die Dicke, die man für die Pasta benötigt. Zwischendurch die Teig-Bahn immer etwas mit Mehl bestäuben. Wenn ohne Maschine gearbeitet wird, mit dem Nudelholz aus der Teig-Portion eine längliche ca. 1,5 - 2 mm dünne und ca.14 cm breite Bahn ausrollen.
4
Die Teig-Bahn nun in 7 cm breite Streifen schneiden und diese anschließend in gleichgroße Quadrate (also 7 x 7 cm). Auf jedes mittig einen Teelöffel der Füllung setzen, zwei Seiten des Teig-Quadrats mit Eiweiß bestreichen und es über der Füllung zu einem Dreieck zusammen klappen. Dabei von einer Seite und dicht an der Füllung beginnen, damit am Ende keine Luft mit eingearbeitet wird. Wenn eine Seite angedrückt ist, die zweite gegen arbeiten und evtl. Luft dabei leicht heraus drücken. Die Ränder gut fest drücken und etwas plattieren. So erst alle Quadrate aus der einen Portion fertig stellen.
5
Anschließend von jedem Dreieck die beiden langen, seitlichen Schenkel hochklappen und die Mitte (wo die Füllung sitzt) mit einem Finger leicht eindrücken. Jetzt ähnelt es einer "Pfeilspitze". Nun eine Seite der Schenkel-Enden etwas mit Eiweiß bestreichen und dann beide fest zusammen drücken. So erhält man die typische Form der Cappellacci . Die fertigen auf einer bemehlten Unterlage ablegen und alle weiteren Teig-Portionen verarbeiten.
6
Die Garzeit beträgt in ausreichend gut gesalzenem und leicht sprudelnd kochendem Wasser ca. 5 - 7 Min. Wenn sie an die Oberfläche gestiegen sind, mal eins probieren. Sie sollten leicht bissfest, aber nicht hart sein. Ansonsten noch etwas länger köcheln lassen. Wenn sie fertig sind, abgießen und - je nach Geschmack - weiter verarbeiten bzw. servieren.
Füllung:
7
Während der Ruhezeit des Teiges die Füllung herstellen. Dafür alle o.a. Zutaten in einer Schüssel gut verrühren und bereit halten.
Tomaten-Rahm-Soße:
8
Auch diese kann während der Teigruhe schon vorbereitet und später erwärmt werden. Zwiebel häuten, in kleine Würfel schneiden. Knoblauch häuten, fein hacken. Tomaten waschen, abtrocknen, klein schneiden.
9
Zwiebel und Knoblauch im Öl anschwitzen. Tomaten zugeben und etwas mit anschwitzen. Tomatenmark einrühren, alles mit 150 ml Wasser ablöschen und köcheln lassen, bis die Tomaten zerfallen. Dann mit der Sahne ablöschen und wieder etwas köcheln lassen. Saure Sahne und Ricotta einrühren, nur kurz aufkochen lassen und alles mit Pfeffer, Salz und Zucker pikant abschmecken. Vor dem Servieren die heiße, sämig-cremige Soße mit dem Stabmixer fein pürieren und leicht aufschäumen.
10
Dann die Soße in einen tiefen Teller geben und die gegarten Cappellacci darin anrichten Mit gehobeltem Parmesan bestreuen und Basilikum-Blättern garnieren.
Anmerkung:
11
Üblicherweise werden die Cappellacci mit einer Kürbis-Masse befüllt. Da der in unserem Hause nicht so großen Anklang findet und ich noch einige Reste an Milch- und Käse-Produkten hatte, habe ich sie alternativ verarbeitet.....so bin ich um die Verarbeitung von Kürbis herum gekommen .....;-)))). Man kann die Cappellacci auch in Salbei-, Knoblauch- oder Zitronen-Butter servieren. Ist auch lecker.

KOMMENTARE
Cappellacci mit Ricotta-Parmesan-Füllung und Tomaten-Rahm-Soße

Benutzerbild von corinna66
   corinna66
Lecker, aber ob ich mir das ohne küchen- u. Nudelmaschine antue weiß ich noch nicht. Kann man die roh einfrieren, je nach Inhalt? Liebe Grüße Corinna
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Ich liebe deine Pastarezepte mit den selbst gemachten Nudeln. Wann sehen wir uns wieder???

Um das Rezept "Cappellacci mit Ricotta-Parmesan-Füllung und Tomaten-Rahm-Soße" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung