Selbstgemachte Ravioli mit Flusskrebs- Füllung

Rezept: Selbstgemachte Ravioli mit Flusskrebs- Füllung
mit einer leckeren leicht Spicy Tomaten- Pilze- Sauce
52
mit einer leckeren leicht Spicy Tomaten- Pilze- Sauce
5
1905
Zutaten für
8
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
heller Nudelteig:
360 Gramm
Mehl
3
Eier
1 Esslöffel
Olivenöl extra vergine
1 teel.
Meersalz fein
50 Milliliter
Wasser
Füllung:
1 Päckchen
Flusskrebsfleisch
1 Päckchen
Ricotta
40 Gramm
Parmesan frisch gerieben
1 Esslöffel
Olivenöl extra vergine
1
Zwiebel gehackt
2
Knoblauchzehen
50 Milliliter
Weißwein
1 Esslöffel
Petersilie, firsch fein geschnitten
1 Esslöffel
Basilikum, frisch gehackt
Salz und Pfeffer
Tomaten-Pilze-Sauce:
1 Esslöffel
Olivenöl extra vergine
1
Zwiebel, fein gehackt
2
Knoblauch, fein gehackt
250 Gramm
Champignons frisch
1 Glas
Stockschwämmchen
80 ml
Weißwein
2
Tomaten, enthäute, entkernt , fein gewürfelt
400 ml
passierte Tomaten
100 ml
Rama Cremefine 15 %, od. Sahne
8 Tropfen
Piri-Piri-Chili-Öl (KB), od. 1 Prise Chiliflocken
Meersalz aus der Mühle
Tellicherry-Pfeffer aus der Mühle
1 Esslöffel
Petersilie fein geschnitten
1 Esslöffel
Basilikum frisch gehackt
evtl. 1 teel Butter
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
19.04.2017
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1055 (252)
Eiweiß
7,2 g
Kohlenhydrate
30,4 g
Fett
10,8 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Selbstgemachte Ravioli mit Flusskrebs- Füllung

Topinambur-Chowder mit rührgebratenen Jakobsmuscheln
Petersilienkartoffeln
Tomatensuppe an Reis und Pute

ZUBEREITUNG
Selbstgemachte Ravioli mit Flusskrebs- Füllung

1
VORWORT: Ich hatte zwei verschiedenfarbige Nudel/Pasta-Teige gemacht, davon wurde einmal Tortellini, mit einer anderen Füllung, gemacht und diese leckeren Ravioli. Das Rezept für den orangefarbenen Teig findet ihr hier <<< Selbstgemachte Tortellini mit Parmesan- Sauce >>>, oder auch in meinem KB zu finden. ;) Kann man gut als Vorrat machen, oder auch einzelne Pasta-Teig-Platten einfrieren zum weiterverarbeiten, für alle möglichen Pasta-Sorten, die man später machen möchte. ;)
Nudel/Pasta-Teig:
2
Mehl auf eine Arbeitsfläche geben, mit Salz mischen und eine Kuhle in die Mitte machen. Verquirlte Eier und Öl dazugeben und alles erst mischen und dann nach und nach, das Wasser zugeben und mit den Händen zu einem glatten, geschmeidigen, glänzenden Teig verkneten. Oder das ganze mit einer Küchenmaschine verarbeiten, in der gleichen Reihenfolge. Nun den Teig in Klarsichtfolie packen und für mindestens eine halbe Stunde ruhen lassen.
Flusskrebsfüllung:
3
Fein gehackte Zwiebel und Knoblauch im Olivenöl kurz anschwitzen, fein gehackte Flusskrebsfleisch dazugeben, kurz anschwitzen lassen, Kräuter hinzugeben und mit Weißwein ablöschen und reduzieren lassen, bis der Wein fast vollständig verflüchtigt ist. Das ganze erkalten lassen!
4
Ricotta mit Parmesan vermischen, Flusskrebsfleisch-Mischung untermischen und mit Salz und Pfeffer nach Gusto abschmecken und kühl stellen, bis zur Weiterverarbeitung.
Raviolis formen:
5
Den Teig, auf einer bemehlten Arbeitsfläche, in sechs- acht Stücke schneiden und in der Nudelmaschine, zu einer dünnen Platte formen, oder mit einem Nudelholz ganz dünn ausrollen. Wenn man die Nudelmaschine benutzt, sollte man bei Stufe 1 der Walzeinstellung anfangen. Den Teig durchrollen, von beiden Seiten, von außen zur Mitte zusammenklappen und dieses ein paar mal wiederholen, bevor man zur nächsten Walzeinstellung geht. Ab nun reicht es den Teig bei jeder weiteren Einstellung, nur einmal durch zu walzen, wobei die Teigplatte immer wieder leicht bemehlt wird. Meistens geht man, für Raviolis, bis zur Walzeinstellung 5.
6
Teigplatte mit Häufchen der Füllung belegen, in ca. einen Abstand von 4-5 cm. Zwischen den beiden Füllungen, mittig, mit einem Teigrädchen, den Teig schneiden. Vordere Teighälfte und seitlich der Füllung, mit einem in Wasser befeuchteten Finger, den Teig anfeuchten, übereinander klappen, dabei direkt um die Füllung herum als erstes andrücken, damit sich keine Luftblase bildet und dann den Teig weiter andrücken und z.B. mit dem Teigrädchen die gewünschte Form schneiden. Das Ganze, nun immer wieder wiederholen. TIPP: Können auch gut Portionsweise eingefroren werden, dabei die rohen Raviolis erstmal nebeneinander in einer Dose einfrieren und sobald sie angefroren sind, kann man sie in eine Tüte verstauen, oder in einer Dose übereinader stapeln und eingefroren werden.
Tomaten-Pilze-Sauce:
7
Champignons in gewünschte Stücke oder Scheiben schneiden, Stockschwämmchen abgießen und nochmals mit Wasser abspülen und abtropfen lassen.
8
Fein gehackte Zwiebel und Knoblauch im Olivenöl kurz anschwitzen, Champignons beigeben und anschwitzen. Stockschwämmchen beigeben vermischen mit Piri-Piri-Chili-Öl (KB), od. 1 Prise Chiliflocken, Salz und Pfeffer würzen, Kräuter beigeben und kurz darauf mit dem Weißwein ablöschen und kurz köcheln lassen.
9
Passierte Tomaten und Tomatenstücke dazugeben, verrühren und für ca. 15 Min. köcheln lassen. Nun noch Cremefine, oder Sahne beigeben, verrühren und weiter für ca. 5 Min. köcheln lassen und nochmals abschmecken und evtl. noch 1 Teel. Butter unterrühren, (Was ich aber vergaß und war auch gut so.;))) )
10
Gesalzenes Wasser im großen Topf zum kochen bringen, sobald es kocht die Temperatur etwas reduzieren und dann, ins siedende Wasser, die Raviolis geben. Sobald sie oben schwimmen, ca. noch 2-3 Min. dort belassen (probieren) und dann rausschöpfen und auf einen Teller mit der Sauce und frisch geriebenem Parmesan nach Gusto servieren.
11
Die Bilder sind nicht so schön geworden, aber dafür war der Geschmack, umso besser! ;)))
12
Guten Appetit!!! Bom Apetite!!!

KOMMENTARE
Selbstgemachte Ravioli mit Flusskrebs- Füllung

Benutzerbild von Paprilotte
   Paprilotte
Herrlich gelungen, sehr appetitanregend! LG, Andrea
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
die selbst gemachten Ravioli alleine sind schon der Hammer. Dann noch die sehr schmackhafte Füllung und um allem die Krone aufzusetzen noch die tolle Sauce. Ich bin ganz hin und weg. Würde sofort eine Portion davon ordern, wenn das ginge. Mir bleibt mal wieder nur das Rezept einzusammeln, in die Küche zu maschieren und selber Hand an zu legen ;-))). Aber ich denke, die Mühe lohnt sich auf jeden Fall. Großes Kino. LG Geli
Benutzerbild von Test00
   Test00
Ich gebe für alles eine 1+++. Das gilt für die Zubereitung, der Rezeptbeschreibung und für die Kochkünstlerin. Bilder sind für mich zweitrangig. Wer kochen kann weiß das alles passt. Ich bräuchte für dieses Rezept überhaupt kein Bild. LG. Dieter
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Es ist immer wieder toll, dass es doch noch User gibt, die vor der Herstellung eines Nudelteigs NICHT zurückschrecken. Deine Ravioli sind einfach der Hit. Wir lieben dieses Flußkrebsfleisch auch, denn es ist vielseitig verwendbar und schmeckt nach mehr. ;-)))))
Benutzerbild von Dreamcoon
   Dreamcoon
Eine Füllung erster Sahne. Da hätte mir es gereicht, die Ravioli nur in Butter zu schwenken. Keine kritik, nur geschmackssache.Ich ziehe vor jedem den Hut, der Ravioli selber macht.Klasse. LG Brigitte

Um das Rezept "Selbstgemachte Ravioli mit Flusskrebs- Füllung" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung