Nudeln: RAVIOLI selbstgemacht

40 Min mittel-schwer
( 88 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Zutaten Ravioli-Teig:
Weizen Mehl Type 550 500 gr.
Eier Freiland M 4 Stk.
Ei in Eigelb + Eiweiß getrennt 1 Stk.
Salz 2 TL
Olivenöl extra vergine 5 EL
Wasser 3 EL
Zutaten + Herstellung:
Das Rezept für die Farce steht hier in einem Kochbuch ausführlich beschrieben + bebildert etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
10 Min
Ruhezeit:
30 Min
Gesamtzeit:
1 Std 10 Min

Zubereitung Ravioli-Teig:

1.Eier mit Wasser verkleppern. Mehl und Salz in einer Schüssel mischen.....auf die Arbeitsfläche sieben.....in die Mitte eine Mulde drücken. Dort hinein die Eier und das Öl geben. Zuerst mit einer Gabel Eier und Öl vermischen....dann nach und nach das Mehl unterarbeiten.

2.Klebt der Teig nicht mehr....mit den Händen den Teig kneten.....bis er elastisch und schön geschmeidig ist. Teig zu einer Kugel formen und fest in eine Klarsichtfolie wickeln ... für 30 Min. ruhen lassen.

3.In der Ruhezeit die Fleisch-Füllung zubereiten. Genaue Herstellung steht im KB unter:Nudeln: FÜLLUNG für RAVIOLI

4.Nach der Ruhezeit den Teig in 4 Teile teilen. Jedes Teil ca. 1cm dick ausrollen.....dann durch die Nudelmaschine drehen.....bis der Teig eine Stärke von ca. 1mm hat. Wer keine Maschine hat, rollt mit dem Nudelholz.....geht auch. Zwischendurch immer mal wieder die Teigplatte leicht mehlen und wenden....sie soll nicht kleben.

5.Der Big-Snack von T.....W.... ist für mich eine große Hilfe. Ausgerollte Teigplatte auflegen.....die Mulden leicht eindrücken.....die Füllung hineingeben.....die Ränder mit Eiweiß/Wassermischung bestreichen.....die zweite Teighälfte darüberlegen und mit dem Nudelholz darüberrollen.

6.Wer diese Hilfe nicht hat, legt die erste Teigplatte aus......setzt in einem Abstand von 4-5cm jeweils einen gestrichenen TL der Masse auf die Platte....streicht die Ränder mit Wasser ein.....legt die zweite Teigplatte darüber.....drückt den Teig um die Fleischmasse mit dem Finger fest und sticht mit einem Glas - oder einer anderen Form - die Ravioli aus....ausradeln geht auch.

7.In einem großen Topf leicht gesalzenes Wasser zum Kochen bringen......Hitze um 1/3 reduzieren ......Ravioli einlegen und für 10-12 Min. köcheln lassen. (Kochzeit richtet sich nach der Stärke des Nudelteiges) Es empfiehlt sich, eine Garprobe zu machen.

8.Gegarte Ravioli mit einem Sieblöffel herausheben und in tiefe Teller geben. Die Tomatensauce darübergießen......mit etwas geriebenem Pecorino bestreuen......und sevieren. So haben wir die Ravioli genossen.

9.Die Ravioli lassen sich auch mit einer Fischfarce, Gemüsefarce oder Obst füllen. Hier sind dem Geschmack keine Grenzen gesetzt.....und dem Ideenreichtum erst Recht nicht. Seid also kreativ.....es geht so einfach ;-)))

Tip für die Vorratshaltung:

10.Die gekochten Raviolie mit einem Küchenkrepp abtupfen und erkalten lassen. In Gefrierdosen oder Beutel füllen und einfrieren. Aufgetaute Ravioli können so in der Mikro oder im heißen Wasser schnell erhitzt werden und sind servierbereit. Auf so einen Vorrat zurückgreifen zu können ist für die schnelle Küche einfach PERFEKT.

Hinweis:

11.Es gibt in meinem Kochbuch noch 3 zusätzliche Fleischfüllungen zu finden und zwar unter dem Link:Nudeln: 3 FÜLLUNGEN für RAVIOLI

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Nudeln: RAVIOLI selbstgemacht“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 88 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Nudeln: RAVIOLI selbstgemacht“