Ravioli mit Käsefüllung und Basilikum-Sahne-Soße

leicht
( 11 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Pasta-Teig:
Semola di Grano Duro (Hartweizen-Mehl) 200 g
Eier Gr. L 2
Olivenöl 2 TL
Salz 1 TL
Käsefüllung:
Butter 30 g
Mehl 25 g
Milch 200 ml
Parmesan fein gerieben 50 g
Gouda fein gerieben 50 g
Pfeffer, Salz, Muskat etwas
Soße:
Basilikum grob gehackt 30 g
Schalotten 2
Knoblauchzehe 1
Olivenöl 2 EL
Sahne 250 ml
Schmand 90 g
Zitronensaft 1 EL
Salz, Prise Zucker etwas
Topping:
Parmesan gehobelt etwas
Bacon-Scheiben als Chips etwas

Zubereitung

Pasta-Teig:

1.Mehl auf die Arbeitsfläche geben, in die Mitte eine Mulde schieben, Eier hinein schlagen, Öl und Salz zu und alles mit einer Gabel verquirlen. Dabei immer etwas Mehl vom Rand mit hinzu nehmen. Das so lange, bis das Mehl vom Rand grob mit dem Ei vermengt ist. Dann mit den Händen weiter kneten. Wenn die Masse zu trocken ist, die Hände nur leicht mit Wasser benetzen und weiter kneten. Das ebenfalls so oft, bis der Teig glatt und geschmeidig ist, aber nicht an der Arbeitsfläche klebt. Nicht verzagen, kann etwas Mühe kosten und dauern. Den fertigen Teig in Klarsichtfolie wickeln und bei Zimmertemperatur mindestens 30 Min. ruhen lassen. Länger ist auch o.k.

Füllung:

2.Butter in einen Topf geben und erhitzen. In die flüssige Butter das Mehl einstreuen und mit einem Schneebesen gut verrühren. Sofort in kleinen Schüben mit der Milch ablöschen und so lange kräftig weiter rühren, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind und die Masse eine sehr sämige, leicht puddingartige Konsistenz bekommen hat. Die Hitze ausschalten, aber den Topf auf dem Herd lassen und den geriebenen Käse einrühren. Mit Pfeffer, Salz und etwas Muskat abschmecken. Erkalten und etwas fest werden lassen.

3.Richtig gut schmeckt die Füllung, wenn man einen herzhaften Käse wie Bergkäse, Emmentaler, Gruyère etc. verwendet. Da ich keinen vorrätig hatte, habe ich Parmesan und Gouda gemischt. Bei den kräftigeren Käse-Sorten vor dem Würzen erst kosten. Oft brauchen sie kein zusätzliches Salz.

Soße:

4.Basilikum grob hacken. Schalotten häuten, klein würfeln. Knoblauch häuten, fein hacken. Schalotten und Knoblauch im Öl glasig anschwitzen. Mit Sahne ablöschen und bei milder Hitze leicht köcheln und etwas einreduzieren lassen. Dann den Schmand einrühren und mit erhitzen. Mit Salz, Zitronensaft und Prise Zucker abschmecken. Bereit halten. (Basilikum kommt erst kurz vor dem Servieren hinein.)

Fertigstellung:

5.Pasta-Teig in 4 Portionen teilen und jede einzeln (wenn vorhanden) gut bemehlt von Stufe 0 - 5 durch die Nudelmaschine ziehen. Bei Stufe 0 = 3 x, und nach jedem Durchziehen immer 1 x zusammen klappen. Bei Stufe 1 = 2 x und zusammenklappen, dann bei den nächsten jeweils nur 1 x. Ohne Nudelmaschine den Teig mit dem Rollholz 4 x nur leicht ausrollen und immer wieder zusammenfalten. Dann - möglichst in einer länglichen Bahn - ca. 2 mm dünn ausrollen.

6.Aus dem Teig Kreise im Durchmesser von 10 cm ausstechen. Da ich schon ewig diese Ravioli-Former besitze, habe ich sie endlich auch einmal benutzt. Hier wird der ausgestochene Kreis darauf gelegt, 1 geh. TL der Füllung mittig platziert, der Rand mit Wasser oder Eiweiß bestrichen und das "Ding" einfach zusammengeklappt und fest angedrückt. Wer ein solches Gerät nicht besitzt, der setzt die Füllung nicht ganz mittig auf das Teig-Plättchen, bestreicht ebenfalls den Rand, klappt es zusammen (Halbmond) und drückt den Rand mit einer Gabel fest (macht auch ein schönes Muster...;-)).

7.Wenn alle Ravioli gefertigt sind müssen sie ca. 2 - 5 Min. in gut gesalzenem Wasser garen. Der Teig soll leicht bissfest, aber trotzdem gar sein und die Füllung heiß. Abgießen und etwas abtropfen lassen.

Fertigstellung Soße und Topping:

8.Die Bacon-Scheiben ohne zusätzliches Fett in einer Pfanne knusprig ausbraten und anschließend auf einem Küchenkrepp entfetten.

9.Die Soße noch einmal aufkochen lassen, vom Herd nehmen, das Basilikum hinein geben, alles mittels Stabmixer gut durchmixen und leicht aufschäumen.

10.In einen großen Suppenteller erst die Soße geben, darin die Ravioli anrichten etwas Parmesan grob drüber hobeln und mit den Bacon-Chips dekorieren.

11.Die Zutatenmenge ergab bei mit 17 Stück. Als Hauptgericht ausreichend für 3, als Vorspeise etwa für 8 Pers.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Ravioli mit Käsefüllung und Basilikum-Sahne-Soße“

Rezept bewerten:
4,91 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Ravioli mit Käsefüllung und Basilikum-Sahne-Soße“