Schlutzkrapfen "bayrische Art" mit Specksoße und Röstzwiebeln

leicht
( 7 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Teig:
Roggenmehl Type 997 150 g
Dinkelmehl 100 g
Eier Gr. L 2
Salz 1 TL
Olivenöl 2 EL
Füllung 1:
Baby-Blattspinat 200 g
Zwiebel 1 mittelgroße
Knoblauchzehe 1
Butter 1 geh. TL
Salz, Pfeffer, Muskatnuss etwas
Parmesan 40 g
Mascarpone 75 g
Füllung 2:
Kartoffeln festkochend 90 g
Magerquark 2 EL
Mascarpone 1,5 EL
Bergkäse oder einen anderen würzigen 50 g
Thymian getrocknet 1 leicht gehäuften TL
Salz, Pfeffer etwas
Specksoße:
Speck 100 g
Zwiebel 1 mittelgroße
Speiseöl 1 EL
Rinderfond 250 ml
Sahne 150 ml
Milch 50 ml
Speisestärke 1 EL
Weißwein trocken 2 EL
Pfeffer, Salz etwas
Deko:
Röstzwiebeln dänisch etwas
Petersilie etwas

Zubereitung

Nachträgliches Vorwort:

1.Ich habe auf den Hinweis einer KB-Freundin hin den Rezept-Namen von "Bayrische Schlutzkrapfen" in "Schlutzkrapfen bayrische Art" geändert, da ich als sog. "Flachland-Tiroler" und unwissend offenbar die falsche Bezeichnung gewählt habe. Die echten Schlutzkrapfen gibt es wohl nur in Tirol. Ich bitte, mir dieses zu verzeihen..............aber geschmeckt haben sie trotzdem.......;-)))

Teig:

2.Alle Zutaten in einer Schüssel mit den Knethaken des Handmixers grob verkneten. Dann alles auf die Arbeitsfläche geben und mit den Händen weiter kneten. Dafür etwa 3 - 4 x eine Hand etwas mit Wasser befeuchten und so lange und kräftig kneten, bis ein glatter, nicht klebender und gut formbarer Teig entstanden ist. Ihn in Klarsichtfolie wickeln und bei Zimmertemperatur 1 Stunde ruhen lassen.

Füllung 1:

3.Zwiebel und Knoblauch häuten. Zwiebel in kleine Würfel schneiden und Knoblauch fein hacken. Spinat (falls nötig) waschen aber dann sehr gut abtropfen lassen. Parmesan fein reiben.

4.In einer größeren Pfanne Zwiebel und Knoblauch glasig anschwitzen, den recht trockenen Spinat zufügen und ihn komplett zusammenfallen lassen. Alles mit Pfeffer, Salz und Muskat würzen und noch ca. 2 - 3 Min. bei mittlerer Hitze dünsten. Falls der Spinat noch dann noch Flüssigkeit enthält, ihn in einem Sieb abtropfen und abkühlen lassen. Danach auf ein Brett geben und fein hacken. Anschließend in einer Schüssel mit Parmesan und Mascarpone vermischen. Bereit halten.

Füllung 2:

5.Kartoffeln mit Schale weich kochen, pellen, etwas abkühlen lassen und dann mit einer Gabel fein zerquetschen. Bergkäse fein reiben und zusammen mit Quark, Mascarpone und Thymian mit den Kartoffeln vermischen. Mit Pfeffer und Salz würzen und bereit halten.

Specksoße:

6.Zwiebel häuten und in kleine Würfel schneiden. Speck in Würfel schneiden. Beides in einem Topf im Öl anbraten. Mit dem Fond ablöschen und bei mittlerer Hitze leicht einreduzieren lassen. Dann mit Sahne und Milch aufgießen, noch einmal aufkochen lassen und die mit dem Wein angerührte Stärke einrühren. Danach alles noch etwa 1 Min. leicht köcheln lassen, damit die Stärke binden kann. Mit Pfeffer und Salz abschmecken und warm halten.

Fertigstellung Schlutzkrapfen:

7.Den Teig in 3 Portionen teilen. Jede Portion nacheinander verarbeiten. Der Teig benötigt durch das Olivenöl zum Ausrollen kein zusätzliches Mehl. Wenn mit einer Nudelmaschine gearbeitet wird, dann schiebt man jede Portion zunächst 4 x bei Stufe 0 durch, und zwar 1 x längs, dann zusammen klappen, 1 x quer, wieder zusammen klappen, und das alles noch einmal wiederholen. Danach das gleiche bei Stufe 1. Ab Stufe 2 - 4 jeweils die Teigbahn nur 1 x durchziehen.

8.Ohne Maschine sollte man den Teig mit einem Rollholz auchmehrmals grob ausrollen, falten, ausrollen, falten (also wie schon mit Maschine beschrieben) und zum Schluss eine ca. 13 cm breite und 1,5 mm dünne Bahn ausrollen.

9.Bei beiden Zubereitungsmethoden werden aus den Teigbahnen Kreise mit einem Durchmesser von 9 cm ausgestochen. Ob am Rand gatt oder gewellt, ist egal. Dann kommt in die Mitte jeweils 1 gehäufter TL der Füllungen. Bei mit waren es je Füllung 16 Stück. Die Hälfte der Teigplatten am Rand mit etwas Wasser bestreichen und sie dann über der Füllung zu einem Halbmond zusammenklappen. Den Rand mit einer Gabel andrücken und so auch gleich ein Muster herstellen.

10.In einem großen Topf gut gesalzenes Wasser zum Kochen bringen und die Krapfen etwa 3 - 4 Min. drin garen. Wenn sie an die Oberfläche steigen, sind sie fertig und können in einem Sieb abtropfen.

11.Während die Krapfen garen, die Röstzwiebeln (Fertigprodukt aus dem Supermarkt) in einer Pfanne erhitzen und schön cross werden lassen. Petersilie grob hacken. Anschließend alles mit der Specksoße anrichten und mit Zwiebel und Petersilie garnieren.

12.Wenn bei der Specksoße der Speck weg gelassen wird und nur die Zwiebeln angeschwitzt werden, ist das Gericht auch "vegetarisch-tauglich". Wenn gar keine Soße gewünscht wird, dann passt dazu auch Nussbutter mit gerösteten Pinienkernen.

13.Die o.a. Zutatenmenge ergab 32 Schlutzkrapfen und reicht für 4 - 6 Personen - je nach Appetit.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schlutzkrapfen "bayrische Art" mit Specksoße und Röstzwiebeln“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 7 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schlutzkrapfen "bayrische Art" mit Specksoße und Röstzwiebeln“